Panorama
Nach dem Fund von sechs Leichen durchsucht die Polizei in Toronto weitere Anwesen nach mutmaßlichen Serienmord-Opfern.
Nach dem Fund von sechs Leichen durchsucht die Polizei in Toronto weitere Anwesen nach mutmaßlichen Serienmord-Opfern.(Foto: AP)
Donnerstag, 08. Februar 2018

Serienmord in Kanada: Polizei findet in Toronto sechs Leichen

Über Jahre verschwinden in Torontos Schwulenszene immer wieder Männer spurlos. Die Polizei widerspricht Spekulationen über einen Serienmord. Doch dann werden auf einem Privatgrundstück sechs Leichen gefunden.

Bei Ermittlungen zu einem mutmaßlichen Serienmörder hat die Polizei auf einem Privatgrundstück im kanadischen Toronto die Überreste von mindestens sechs Leichen entdeckt. Das berichteten die Nachrichtenagentur Canadian Press und der "Toronto Star" unter Berufung auf die Polizei.

Die Funde werden mit mutmaßlichen Morden in Verbindung gebracht, die dem 66 Jahre alten Bruce McArthur zur Last gelegt werden. Der Landschaftsgärtner wird seit Mitte Januar des fünffachen Mordes verdächtigt.

Der Landschaftsgärtner Bruce McArthur soll mindestens fünf Menschen getötet haben.
Der Landschaftsgärtner Bruce McArthur soll mindestens fünf Menschen getötet haben.(Foto: REUTERS)

McArthur wurde zunächst im Zusammenhang mit dem vermuteten Tod zweier Männer verhaftet, die im vorigen Frühjahr aus einem Schwulenviertel in Toronto verschwunden waren und seitdem als vermisst galten. Laut US-Medienberichten soll der Mann mit einem davon eine längerfristige sexuelle Beziehung geführt haben. McArthur wird zudem des Mordes an drei weiteren Personen verdächtigt, die in den Jahren zwischen 2012 und 2017 verschwanden.

Polizei bestritt Serienmord zuerst

Unter den aktuellen Funden waren die Überreste von mindestens einem dieser Opfer. Laut "Toronto Star" war McArthur beauftragt worden, auf dem Grundstück den Rasen zu mähen. Die teils mit Radartechnik und Hunden suchende Polizei dehnte ihre Ermittlungen Medienberichten zufolge auf mehr als 30 Anwesen aus, die mit McArthurs Gärtnerei-Unternehmen zusammenhängen.

Die Polizei hatte Spekulationen über einen Serienmörder in Toronto zunächst widersprochen. Seit dem Fund der Leichen prüfen die Behörden Fälle verschwundener Personen seit mindestens 2010, die McArthur ebenfalls zum Opfer gefallen sein könnten. An alle Personen, die den Mann Gartenarbeiten bei sich verrichten ließen, erging außerdem der Appell sich an die Polizei zu wenden.

Quelle: n-tv.de