Panorama

25 Kilo Sprengstoff in Garage Polizei hebt privates Waffenlager aus

6bd0f2c0980bbbd5535caf4a54c9992a.jpg

(Foto: dpa)

Als Polizeibeamte im mittelhessischen Solms die Garage eines 50-jährigen Mannes aufbrechen, staunen sie nicht schlecht: Der Sammler hortet ein wahres Arsenal an Gewehren, Munition und Sprengstoff. Was er damit vorhatte, ist ein Rätsel.

In einer Garage im mittelhessischen Solms hat die Polizei ein großes Waffenlager entdeckt. Ein 50 Jahre alter Mann hortete dort 30 bis 40 Pistolen und Gewehre - darunter auch Kalaschnikows vom Typ AK 47 - sowie mehrere Handgranaten und etwa 25 Kilo Sprengstoff und Munition. Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Wetzlar, nachdem mehrere Medien über das private Arsenal berichtet hatten.

Einen terroristischen Hintergrund schließen die Ermittler aus. Auch gibt es offenbar keinen Zusammenhang mit Straftaten.

Das Lager war nach einem anonymen Hinweis am Mittwoch ausgehoben worden. Die Garage liegt direkt neben einem Mehrfamilienhaus, in dem der Mann aber wohl nicht selbst wohnte. Offenbar handelt es sich bei dem Sammler um einen Waffennarr. Am späten Vormittag sollte er von einem Haftrichter gehört werden. Gegen den Mann wird wegen Verstößen gegen das Waffen- und Kriegswaffenkontrollgesetz.

Quelle: n-tv.de, jug/dpa

Mehr zum Thema