Panorama

Größter Rückgang seit 15 Jahren Russland zählt seine schrumpfende Bevölkerung

260759350.jpg

Regiert ein Land mit schrumpfender Bevölkerung: Russlands Präsident Putin.

(Foto: picture alliance/dpa/Sputnik)

Das flächenmäßig größte Land der Erde verliert immer mehr Menschen. Die Gründe für Russlands Bevölkerungsschwund sind vielfältig, die Corona-Pandemie beschleunigt die Entwicklung. Nur einmal in den letzten 30 Jahren nimmt die Bevölkerungszahl zu - durch einen hochumstrittenen Coup.

Inmitten der Corona-Pandemie hat in Russland eine Volkszählung begonnen. Die weitgehend online organisierte Zählung soll bis zum 14. November abgeschlossen sein, erste Ergebnisse werden im April erwartet. Seit dem Ende der Sowjetunion hat sich die russische Bevölkerung fast durchgehend verkleinert. Gründe dafür sind eine niedrige Geburtenrate, Mängel im Gesundheitssystem und Auswanderung.

Auch die Corona-Pandemie hat Russland weiter fest im Griff. Am Freitag wurden mit mehr als 32.000 Neuinfektionen und 999 Todesfällen neue Rekordzahlen registriert. Russland verzeichnet nach offiziellen Angaben mit mehr als 220.000 Corona-Toten absolut gesehen die höchste Zahl in Europa.

Zahl Corona-Toter eigentlich doppelt so hoch?

Nach Angaben der nationalen Statistikbehörde Rosstat starben sogar mindestens 400.000 im Zuge der Corona-Pandemie. Rosstat nutzt eine breitere Definition. In die offiziellen Angaben gehen nur Fälle ein, bei denen Corona als Hauptursache des Todes festgestellt wurde.

Nach den Rosstat-Berechnungen nahm die russische Bevölkerung im vergangenen Jahr um 510.000 Menschen ab. Das wäre der stärkste Abwärtstrend seit 15 Jahren. Für den 1. Januar wurde die Zahl der Russen auf 146,2 Millionen angesetzt, bis Ende August seien es nochmals 595.000 weniger gewesen.

Volkszählungen gab es in Russland bereits zwei Mal seit dem Ende der Sowjetunion, 2002 und 2010. Nur einmal seit dem Ende der Sowjetunion nahm die russische Bevölkerung zu - im Jahr 2014, als Moskau die ukrainische Halbinsel Krim annektierte und damit die Inlandsbevölkerung um 2,5 Millionen Menschen vergrößerte.

Quelle: ntv.de, als/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen