Panorama

A24 stundenlang gesperrt Sattelzug verliert Salpetersäure - Großeinsatz

Die Feuerwehr beendet nach fast 24 Stunden einen Großeinsatz an einem Rasthof in Brandenburg: Dort hatte der Fahrer eines Sattelzugs am Montagabend ein Leck im Tank entdeckt, aus dem ätzende Salpetersäure austrat. Nun ist die Gefahr gebannt.

Ein Gefahrguttransporter mit Salpetersäure hat auf der A24 zwischen Berlin und Hamburg wegen eines Lecks einen Feuerwehrgroßeinsatz ausgelöst. Die Autobahn wurde in Brandenburg zwischen Neuruppin und Herzsprung fast 24 Stunden voll gesperrt. Erst am Abend konnte die Polizei Entwarnung geben und die Strecke wieder für den Verkehr freigeben. Zuvor war Säure ausgetreten und in den Boden gesickert.

2052ec7cd4775654008ed418a49d5ba7.jpg

Die ganze Nacht hindurch dauerten die Arbeiten an.

(Foto: dpa)

"Der Fahrer hatte am Montagabend um 19 Uhr an der Zufahrt zur Raststätte Walsleben in Brandenburg gehalten, um essen zu gehen", sagte eine Sprecherin. "Zu diesem Zeitpunkt soll noch keine Flüssigkeit ausgetreten sein. Als er um 21 Uhr zurück kam, wurde das Leck am Ventil entdeckt." Wodurch der Tank beschädigt wurde, ist weiter unklar. Insgesamt hatte der Sattelzug hat zwölf Tonnen Salpetersäure geladen. Einsatzkräfte mussten den gesamten Tank leer pumpen.

Die Arbeiten hatten bereits am späten Montagabend begonnen. Die Raststätten wurden auf beiden Seiten der Autobahn komplett geräumt, sagte eine Polizeisprecherin am Einsatzort. "Es hat sich eine Gaswolke gebildet, die in Richtung Feld und Wald abzieht." Salpetersäure wirkt ätzend auf Haut und Atemwege. Es kann zu Geruchsbelästigungen kommen. Bei Berührung mit brennbaren Stoffen besteht Feuergefahr.

Kilometerlange Staus auf A24

Zwei Wohnhäuser des Ortes Walsleben wurden evakuiert, zehn Erwachsene und drei Kinder in Sicherheit gebracht. Die Behörden forderten die Anwohner in einer amtlichen Gefahrenmitteilung auf, Fenster und Türen zu schließen. Verletzt wurde durch die Havarie aber niemand. An der Bergungsaktion waren rund 200 Feuerwehrleute beteiligt.

Auf der Autobahn 24, auf der viele Menschen von und zur Ostsee fahren, bildeten sich kilometerlange Staus. Die Autos wurden über Bundes- und Landstraßen umgeleitet. Autofahrer wurden gebeten, die A24 weiträumig zu umfahren.

Salpetersäure (HNO3) wird unter anderem in der Industrie zur Reinigung von Flächen und Behältern verwendet. Dabei wird der gefährliche Stoff allerdings nur verdünnt eingesetzt. Auch zur Herstellung von Düngemitteln, Farbstoffen und Sprengstoffen wird die stark riechende Säure eingesetzt.

Quelle: n-tv.de, mli/jug/dpa