Panorama

Attacke von Al-Shabaab Somalia: 35 Menschen sterben bei Angriff auf Militärbasis

245759858.jpg

Somalias Armee geht mit einer Offensive gegen die Terroristen vor.

(Foto: picture alliance / AA)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Seit Monaten geht Somalias Regierung mit einer Militäroffensive gegen die Terrormiliz Al-Shabaab vor. Jetzt schlagen die Islamisten mit einem eigenen Angriff zurück. Dabei kommen sowohl somalische Soldaten als auch Terroristen ums Leben.

Bei einem Angriff auf einen Militärstützpunkt in Zentralsomalia wurden nach Militärangaben mindestens 35 Menschen getötet. Dem Angriff seien drei Selbstmordattentate vorausgegangen, sagte Militärsprecher Ahmed Mohamed.

Die islamistische Terrormiliz Al-Shabaab bekannte sich zu dem Angriff und erklärte, kurzzeitig die Kontrolle über die Militärbasis übernommen zu haben. Diese ist laut Mohamed mittlerweile jedoch wieder unter somalischer Kontrolle. Bei den Kämpfen sollen mindestens 20 somalische Soldaten und 15 Al-Shabaab-Kämpfer getötet worden sein.

Das Land am Horn von Afrika mit etwa 16 Millionen Einwohnern wird seit Jahren von Terroranschlägen und anderen Gewalttaten erschüttert. Seit mehreren Monaten geht die Regierung in Mogadischu mit einer militärischen Offensive gegen Al-Shabaab vor.

Die Terroristen kontrollieren weite Teile der Region Zentralsomalia sowie den Süden des Landes, haben in den vergangenen Monaten aber verstärkt Gebiete verloren. Erst kürzlich hatte die somalische Regierung die Rückeroberung zweier strategisch wichtiger Hochburgen der Terroristen verkündet.

Quelle: ntv.de, jda/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen