Panorama

Messerattacke und Schüsse Tim Wiese geriet in Clan-Konflikt

Tim Wiese.JPG

Was hat Tim Wiese mit dem Vorfall in Berlin zu tun?

In der Hauptstadt kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern zweier Clans. Ein Beteiligter wird mit einem Messer verletzt, ein anderer schießt mehrfach in die Luft. Mittendrin: Tim Wiese. Gegen den ehemaligen Fußball-Profi laufen jedoch keine Ermittlungen.

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Tim Wiese ist in Berlin Zeuge einer Auseinandersetzung zwischen Clanmitgliedern geworden, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Bei dem Vorfall fielen demnach mehrere Schüsse. Auf Wieses Begleiter, bei dem es sich um ein Mitglied eines Bremer Clans handeln soll, sei mit einem Messer eingestochen worden.

Bei den beiden Angreifern soll es sich nach Angaben der Zeitung um ein Familienmitglied des Remmo-Clans sowie um den vorbestraften Gewalttäter Veysel K. handeln. Die Tat soll sich bereits am 13. November zugetragen haben. Wiese selbst sei auch zu den Vorfällen befragt worden. "Der Betroffene wurde vergeblich befragt. Er ist für uns ein unkooperativer Zeuge einer Auseinandersetzung im Milieu. Gegen Tim Wiese wird nicht ermittelt", sagte ein Polizeisprecher der Zeitung.

Veysel K. soll nach der Auseinandersetzung untergetaucht sein. Er wurde als Helfer des Berliner Clan-Chefs Arafat Abou-Chaker bekannt.

Die TVNOW-Doku "Clans in Deutschland" blickt auf die abgeschottete Welt der Clans.

Quelle: ntv.de, mba