Messerangriffe

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Messerangriffe

imago0087884614h.jpg
08.11.2020 19:39

Während ihres Hafturlaubs Mutter attackiert Sohn mit Küchenmesser

Im Jahr 2018 versucht eine Mutter aus Frankfurt, ihren Sohn mit einem Messer zu töten und wird daraufhin in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Zwei Jahre später steht sie kurz vor ihrer Entlassung, darf zur Eingewöhnung Zeit zu Hause verbringen - und greift ihren Sohn wieder an.

f0a1b71bb680d3b3ea9a8a663e8b1a23.jpg
02.11.2020 12:03

Berliner Polizei sucht Täter 13-Jähriger war aus Syrien geflohen

Am späten Samstagabend gerät eine Gruppe Jugendlicher im Berliner Monbijoupark mit einem Unbekannten aneinander. Im Zuge des Streits zieht der Mann ein Messer und sticht damit auf einen 13-Jährigen ein. Der Junge stirbt noch vor Ort. Nun werden Details über das Opfer bekannt.

5f4c1029dd660af5d8534edacb689dc7.jpg
01.11.2020 16:00

Tödliche Gewalt an Halloween 13-Jähriger in Berlin mit Messer getötet

In der Halloween-Nacht kommt es in Deutschland zu mehreren Gewalttaten mit Todesopfern. In Berlin wird ein 13-Jähriger bei einem Streit tödlich verletzt. In Nordrhein-Westfalen stirbt ein Mann ebenfalls bei einem Messerangriff. In Alsdorf stirbt ein 32-Jähriger durch einen Schuss.

imago0104535114h.jpg
29.10.2020 18:58

"Ich dachte, ich sterbe" Erstes Opfer im Lübcke-Prozess schildert Tat

Er kam nach Deutschland, um Schutz vor dem Krieg in seiner Heimat zu finden: Der Iraker Ahmed I. ist das wohl erste Opfer des mutmaßlichen Lübcke-Mörders. Vor Gericht beschreibt er den hinterhältigen Messerangriff auf, der sein "Leben zerstört" habe. Seine Angaben zum Täter sind allerdings widersprüchlich.

136642703.jpg
29.10.2020 17:01

Hinweis nicht weitergeleitet Behörden vor Dresden-Attentäter gewarnt

Nach der Messerattacke auf zwei Männer Anfang Oktober steht ein junger Syrer unter Tatverdacht. Bereits im August soll der BND eine Warnung erhalten haben, der Mann könnte einen Terroranschlag planen. Der Hinweis erreicht jedoch nicht die zuständigen Stellen - obwohl der Mann bereits als Gefährder gilt.

imago0083534922h.jpg
29.10.2020 14:32

Wachmann in Dschidda verletzt Messerattacke an französischem Konsulat

Im saudi-arabischen Dschidda geht ein Mann am Vormittag mit einem "scharfen Werkzeug" auf einen Sicherheitsmann an der Botschaft Frankreichs los und verletzt ihn leicht. Der Angreifer kann überwältigt werden. Ob die Tat in Verbindung mit dem Terrorakt in Nizza steht, ist unklar.

Sven Schulze (SPD, M), freut sich über das Wahlergebnis nach der Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
12.10.2020 17:21

SPD-Politiker wird neuer OB AfD hat in Chemnitz keine Chance

Die Bilder, die 2018 um die Welt gehen, rücken Chemnitz in ein schlechtes Licht. Die Stadt wird nach einem tödlichen Messerangriff von rechten Demonstranten und Aggressoren heimgesucht. Dass diese nicht für die Mehrheit sprechen, stellt die aktuelle Bürgermeisterwahl einmal mehr unter Beweis.