Panorama

Guinness-Buch hat nachgemessen Türkin ist die größte Frau der Welt

260359216.jpg

Laut Guinness-Buch der Rekorde kommt die Türkin Rumeysa Gelgi auf 215,16 Zentimeter.

(Foto: picture alliance/dpa/PA Media)

Schon der größte lebende Mann der Welt kommt aus der Türkei: Sultan Kosen kann stattliche 2,51 Meter vorweisen. Nun stellt sich Rumeysa Gelgi aus Anatolien an seine Seite. Die offiziell weltgrößte lebende Frau ist allerdings ein ganzes Stück kleiner als er.

Rumeysa Gelgi ist mit 215,16 Zentimetern offiziell die größte lebende Frau der Welt. Das Guinness-Buch der Rekorde sprach der 24 Jahren alten Türkin am heutigen Mittwoch den Weltrekord zu. Ein Grund für ihre Rekordgröße ist das sogenannte Weaver-Syndrom, das zu erheblichem Wachstum führt. Die junge Frau nutzt meistens einen Rollstuhl, kann aber auch mithilfe eines Rollators gehen.

260357002.jpg

Das Weaver-Syndrom führte bei Gelgi zu dem ungewöhnlichen Wachstum.

(Foto: picture alliance / empics)

Bereits 2014 wurde Gelgi aus der nordanatolischen Kleinstadt Safranbolu im Guinness-Buch geführt - damals als größter lebender Teenager der Welt. Seitdem nutzt sie die Aufmerksamkeit, um sich für andere Menschen mit seltenen Erkrankungen einzusetzen. "Man kann jeden Nachteil für sich in einen Vorteil verwandelt, also soll man sich so akzeptieren, wie man ist. Sei dir deines Potenzials bewusst und gib dein Bestes", sagte die 24-Jährige.

Auch der größte lebende Mann der Welt ist Türke: Sultan Kosen maß 2018 laut Guinness-Buch 251 Zentimeter. Die größte Frau, die je gelebt hat, war 246,3 Zentimeter hoch: Zeng Jinlian aus China starb 1982.

Größter bekannter Mensch wurde 2,72 Meter

Mehr zum Thema

Der größte Deutsche ist wahrscheinlich Jannik Könecke. Der 20-jährige Mann aus der Nähe von Hannover kommt auf immerhin 2,24 Meter - nach Messung seiner Hausärztin und seiner Orthopädin. Er steht damit allerdings noch nicht im Guinness-Buch der Rekorde. Das Rekord-Institut für Deutschland wäre bereit, ihn als "größten lebenden Deutschen" anzuerkennen. "Dazu benötigen wir allerdings eine von einem Mediziner durchgeführte Körpermessung", sagte vor einigen Monaten Geschäftsführer Olaf Kuchenbecker, der früher für die deutsche Ausgabe des Guinness-Buchs tätig war.

Der größte bekannte Mensch ist der US-Amerikaner Robert Wladow. Er maß ebenfalls laut Guinness-Buch 2,72 Meter. Ein Tumor hatte bei ihm Riesenwuchs ausgelöst. Er starb 1940 im Alter von 22 Jahren.

Quelle: ntv.de, abe/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.