Türkei

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Türkei

Thema: Türkei

n-tv.de / stepmap.de

Tal Tamr Krankenhaus - verletztes KInd aus Ras Al Ain.jpeg
22.10.2019 18:55

Türkische Invasion in Syrien "Was sich bewegte, wurde erschossen"

Während Erdogan und Putin über Nordsyrien beraten, läuft die Waffenruhe dort ab. Blutet die Region bald wieder, die sich gerade erst vom Terror des IS erholt? Die Deutsche Fee Baumann arbeitet in Nordsyrien für den Wiederaufbau von Krankenhäusern. Sie muss zusehen, wie mühevoll Erreichtes mit einem Schlag zerstört wird.

125806818.jpg
22.10.2019 12:19

Ende der Waffenruhe in Syrien Erdogan droht mit erneuter Offensive

Die Feuerpause in Nordsyrien zwischen Kurdenmiliz und türkischer Armee endet in wenigen Stunden. Sollten die USA beim Abkommen zur Waffenruhe nicht Wort halten, will Erdogan mit "noch größerer Entschlossenheit" durchgreifen. Bei einer Lösung des Konflikts soll nun auch Putin helfen.

RTX74EW5.jpg
21.10.2019 21:08

Strafe für Erdogans Aggression EU-Förderbank stoppt Kredite an die Türkei

Nach dem Einmarsch von Erdogans Truppen in Syrien denken viele europäische Länder und Konzerne über Wirtschaftssanktionen nach. So legt etwa Volkswagen die Entscheidung über eine Fabrik in der Türkei auf Eis. Die EU-Förderbank ist radikaler: Sie reduziert ihre Kredite an die Türkei auf Null.

annewill-20191020-001.jpg
21.10.2019 01:33

"Anne Will" zu Türkei-Einmarsch Nebenan brennt es und Europa schaut weg

Trump irrlichtert ahnungslos durch den Nahen Osten und die Türkei kann folgenlos einen völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Kurden führen. Die EU-Außenpolitik ist ein Totalausfall, stellt die Runde um "Anne Will" fest. Denn selbst die beste Lösung wäre noch ein Sieg für Erdogan. Von Sebastian Huld

125699406.jpg
20.10.2019 22:00

Offensive völkerrechtswidrig Maas sieht Erdogan-Beleidigungen gelassen

Die türkische Syrien-Offensive ist für Außenminister Maas völkerrechtlich nicht legitimierbar - weitere Maßnahmen der EU gegen die Türkei schließt er deshalb nicht aus. Dass der türkische Präsident ihn persönlich angriff, sieht er dagegen gelassen. Erdogan solle lieber mit Worten als mit Raketen schießen.

125702735.jpg
19.10.2019 11:32

Rüstungsexporte in die Türkei Wirtschaftsministerium widerspricht Merkel

Erst heißt es, Deutschland wolle keine Rüstungsgüter mehr in die Türkei exportieren, die in Syrien eingesetzt werden können. Dann erklärt die Bundeskanzlerin, es werden gar keine Waffen mehr nach Ankara geliefert. So ist es aber nicht. Linken-Politiker Liebich wirft Merkel deshalb Täuschung vor.