Panorama

Heck steht in Flammen Zwei Flugzeuge kollidieren in Toronto

40c93d780e81c9b56b9d2d4e1669f3a1.jpg

Die Behörden ermitteln nun, wie es zu dem Zusammenstoß der beiden Flugzeuge kommen konnte.

(Foto: REUTERS)

Auf einem kanadischen Flughafen stoßen zwei Flieger zusammen. Ein Feuer bricht am Heck der einen Maschine aus. Dutzende Passagiere müssen evakuiert werden. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art.

Im kanadischen Toronto sind zwei Flugzeuge am Boden kollidiert. Der Zusammenstoß auf dem Flughafen Pearson International ist aber glimpflich ausgegangen: Eine stehende Boeing 737 mit 168 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern wurde kurz nach ihrer Landung evakuiert, nachdem sie von einem anderen Flugzeug, das geschleppt wurde, gerammt worden war, wie die beteiligte kanadische Fluggesellschaft WestJet bestätigte. Es habe keine Verletzten gegeben.

*Datenschutz

Die Boeing kam aus dem mexikanischen Urlaubsort Cancun, die andere Maschine von Sunwing wurde vom Flugsteig zurückgeschoben, wie WestJet auf Twitter schrieb. Die Passagiere seien über Notrutschen in Sicherheit gebracht worden. Im anderen Flugzeug saßen keine Passagiere. Rettungsmannschaften seien schnell vor Ort gewesen. Ein kurz nach der Kollision aufgenommenes Video zeigte, dass ein Teil der Sunwing-Maschine brannte.

Es ist bereits der zweite derartige Zwischenfall an dem Flughafen innerhalb weniger Monate. Anfang August waren ein kanadischer und ein polnischer Passagierjet am Boden an den Tragflächen kollidiert. Es entstand erheblicher Sachschaden, Opfer gab es aber keine.

Quelle: n-tv.de, hny/dpa/AFP