Panorama
Der Überfall ereignete sich am 19. Oktober in der Nähe des Alexanderplatzes.
Der Überfall ereignete sich am 19. Oktober in der Nähe des Alexanderplatzes.(Foto: picture alliance/dpa)
Donnerstag, 06. Dezember 2018

Raubüberfall am Alexanderplatz: Zweiter Geldtransporter-Verdächtiger gefasst

Der Polizei gelingt ein weiterer Schlag gegen die Berliner Geldtransport-Räuber. Am Morgen verhaftet sie den zweiten mutmaßlichen Täter der Gruppe, die im Oktober einen Transporter am Alexanderplatz ausraubte. Drei Komplizen sind noch auf der Flucht.

Ermittler des Landeskriminalamtes und Spezialkräfte der Berliner Polizei haben den zweiten Täter des Überfalls auf einen Geldtransporter in Berlin verhaftet. Der 32-jährige Beschuldigte wurde laut Generalstaatsanwaltschaft in seiner Wohnung in Berlin-Mariendorf gefasst.

Fünf Maskierte hatten am Morgen des 19. Oktobers einen Geldtransporter nahe des Berliner Alexanderplatzes überfallen. Mit zwei Autos hatten sie den Transporter ausgebremst und zum Anhalten gezwungen.

Während ein Teil der Täter den Fahrer und die Besatzung des Transporters mit einer Schusswaffe bedrohten, sollen Komplizen die Tür des Wagens aufgebrochen und das Geld entwendet haben. Auf ihrer Flucht schossen die Täter zudem auf ein Polizeiauto und verwickelten mehrere Fahrzeuge in Unfälle.

Der 32-ährige Beschuldigte soll offenbar der Drahtzieher der Gruppe gewesen sein und das Tatfahrzeug sowie die Hydraulik zur Öffnung des Geldtransporters beschafft haben. Erst vor sechs Tagen gelang es der Polizei den ersten der insgesamt fünf Täter zu verhaften. Auf die Spur des nun Festgenommenen kamen die Ermittler dank der "geständigen Angaben eines Mitbeschuldigten".

Datenschutz

Quelle: n-tv.de