Politik

Grabkreuz mit falschem Geburtsjahr Begräbnis für Westerwelle endet mit Panne

Vermutlich hätte Ex-Außenminister Guido Westerwelle über diesen Fauxpas nur geschmunzelt: Nach einer bewegenden Trauerfeier legen Hunderte Menschen Blumen am Grab des FDP-Politikers ab - und entdecken dabei eine biografische Unstimmigkeit.

Es war ein emotionaler und bewegender Abschied: Bei einer Trauerfeier haben Familie, Freunde und politische Weggefährten in der Kölner St. Aposteln-Kirche des ehemaligen Außenministers Guido Westerwelle gedacht. Hunderte Gäste wollten dem Ex-Außenminister zudem am Kölner Melaten-Friedhof die letzte Ehre erweisen. Sie legten Blumen am Grab von Westerwelle nieder, das ein schlichtes Holzkreuz schmückt. Darauf zu lesen ist auch das Geburtsdatum des FDP-Politikers - allerdings mit der falschen Jahreszahl.

Beim Gravieren des Datums ist offensichtlich ein Fehler passiert - denn Westerwelle ist am 27. Dezember 1961 geboren. Auf dem Kreuz wird er sechs Jahre jünger gemacht. Ärgerlich ist das auch vor dem Hintergrund, dass Westerwelle seine Trauerfeier selbst mitgeplant hatte. Das Grußwort im Begleitheft für die Trauergäste hatte er selbst formuliert.  

Die Familie um Westerwelles Ehemann Michael Mronz hatte den Gottesdienst am Vormittag sehr persönlich gestaltet. Vicky Leandros sang für ihren Freund Westerwelle das Lied "Ich liebe das Leben" mit verändertem Text. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, Deutschland habe einen besonderen Menschen und Politiker verloren. Sie persönlich werde Westerwelle auch als engen Vertrauten vermissen.

Westerwelle war zehn Jahre FDP-Chef und von 2009 bis 2013 Bundesaußenminister gewesen. Im Juni 2014 kam er wegen akuter Leukämie in stationäre Behandlung. Ein Jahr nach der Diagnose zeigte er sich noch zuversichtlich, dass er wieder genesen würde. So sprach er im November 2015 auch in Fernsehauftritten über seine Krankheit und stellte sein Buch "Zwischen zwei Leben" vor. Seit Ende November befand sich Westerwelle jedoch wieder im Krankenhaus.

Quelle: ntv.de, jug/AFP/dpa