Politik

Zerstören US-Truppen Ausrüstung? Taliban: Erneute Explosion war kontrollierte Sprengung

f2e5ceff56f34df91c0be5b819ef75ad.jpg

Flughafen von Kabul. Laut den Taliban zerstören US-Truppen Ausrüstung durch kontrollierte Sprengungen.

(Foto: via REUTERS)

Nach den tödlichen Anschlägen am Flughafen in Kabul erschüttert eine weitere Explosion die Hauptstadt Afghanistans. Nach Angaben der Taliban handelt es jedoch um eine kontrollierte Sprengung der US-Truppen.

Die erneute Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul in der Nacht zum Freitag ist nach Angaben der Taliban durch eine kontrollierte Sprengung durch die US-Truppen verursacht worden. Taliban-Sprecher Sabihullah Mudschahid erklärte auf Twitter, US-Truppen hätten am Flughafen Ausrüstung zerstört. Für die Bewohner von Kabul bestehe kein Anlass zur Sorge. Die Angaben konnten zunächst nicht von unabhängiger Seite bestätigt werden.

Zuvor waren bei einem Doppelanschlag vor dem Flughafen der afghanischen Hauptstadt Kabul nach Angaben der Taliban bis zu 20 Menschen getötet und mehr als 50 weitere verletzt worden. Dort hatten Tausende Menschen auf einen Platz in einem der letzten westlichen Evakuierungsflugzeuge gewartet. Ein Gesundheitsexperte der von den Taliban vertriebenen Vorgängerregierung in Kabul sagte, die Zahl der Toten könne auf 60 ansteigen. Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums sind auch zwölf US-Soldaten unter den Toten. Später wurde diese Zahl auf 13 korrigiert.

IS nennt Details zum Anschlag

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) nahm den Anschlag nahe des Flughafens von Kabul für sich in Anspruch. Wie das auf die Überwachung extremistischer Gruppen im Internet spezialisierte US-Unternehmen Site mitteilte, erklärte der IS über sein Propaganda-Sprachrohr Amaq, einer seiner Kämpfer habe sich am Flughafen in die Luft gesprengt.

Der Kämpfer des regionalen IS-Ablegers Provinz Chorasan (ISKP) habe alle Sicherheitsabsperrungen überwinden und sich US-Soldaten auf "nicht mehr als fünf Meter" nähern können. Er habe dann seine Sprengstoffweste detonieren lassen. Veröffentlicht wurde auch ein Foto des Angreifers. In der Erklärung ist nur von einem Selbstmordattentäter die Rede. Nach Angaben der US-Streitkräfte sprengten sich zwei Angreifer an zwei Orten in die Luft.

Quelle: ntv.de, kst/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen