Politik

US-Präsident gibt Widerstand auf Trump genehmigt gigantische Corona-Hilfe

AP_20345585303829.jpg

Trump hatte das Hilfsprogramm zuvor als "Schande" bezeichnet.

(Foto: AP)

Lange Zeit sperrt er sich dagegen - nun gibt Donald Trump seinen Widerstand auf: Mit seiner Unterschrift setzt der US-Präsident das von Demokraten und Republikanern erarbeitete milliardenschwere Konjunkturprogramm gegen die Corona-Krise in Kraft.

Der amtierende US-Präsident Donald Trump hat das neue Hilfsprogramm gegen die Corona-Krise abgezeichnet. Wie das Weiße Haus mitteilte, setzte Trump doch seine Unterschrift unter die Gesetzesvorlage. Zuvor hatte sich der US-Präsident gegen das überparteilich vom Kongress verabschiedete Maßnahmenbündel im Volumen von rund 900 Milliarden Dollar, 740 Milliarden Euro, gesperrt.

Trump unterzeichnete den Angaben zufolge auch einen neuen Übergangshaushalt, der zusammen mit dem Corona-Hilfspaket von seinen Republikanern und den oppositionellen Demokraten gemeinsam auf den Weg gebracht worden war. Damit wird eine Stilllegung von Bundesbehörden abgewendet, die ab Montag um Mitternacht (Ortszeit) gedroht hatte.

Trump hatte seinen zeitweiligen Widerstand gegen das neue Corona-Hilfspaket vor allem damit begründet, dass die darin vorgesehenen Sonderzahlungen in Form von Schecks an die Bürger zu niedrig seien. Das neue Maßnahmenbündel war nach monatelangen zähen Verhandlungen zwischen Republikanern und Demokraten vereinbart und am vergangenen Montag von Repräsentantenhaus und Senat verabschiedet worden.

Das neue Hilfsprogramm ergänzt die früheren Maßnahmen gegen die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Pandemie. Bereits im März hatte der US-Kongress ein gigantisches Konjunkturprogramm auf den Weg gebracht. Es handelte sich mit einem Umfang von 2,2 Billionen Dollar um das größte Hilfspaket der US-Geschichte. Die Finanzmittel wurden im April mit einem weiteren Hilfsprogramm aufgestockt.

Quelle: ntv.de, jpe/AFP

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.