Politik

"Außerordentliche Leistungen" Virologe Drosten erhält Bundesverdienstorden

imago0104333209h.jpg

Christian Drosten gehört zu den Stimmen, auf die in der Corona-Krise gehört wird.

(Foto: imago images/xim.gs)

Mit seinem Podcast zur Pandemielage wird Christian Drosten zum wohl bekanntesten Virologen Deutschlands - nun erhält er die höchste zivile Auszeichnung der Republik. Neben Drosten zeichnet Bundespräsident Steinmeier 15 weitere Bürger aus, darunter sind auch prominente Namen.

Der Virologe und Charité-Professor Christian Drosten wird mit dem Bundesverdienstorden geehrt. Wie das Bundespräsidialamt mitteilt, habe er sich durch "außerordentliche Leistungen" in der Corona-Pandemie verdient gemacht. Er habe wichtige und weltweit anerkannte Erkenntnisse zum Infektionsgeschehen geliefert und diese auch mit innovativen Formaten der Öffentlichkeit vermittelt.

Thomas Hitzlsperger, Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Ex-Fußballprofi Thomas Hitzlsperger wird ebenfalls geehrt.

(Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild)

Auch der Ex-Fußball-Profi Thomas Hitzlsperger, Pianist Igor Levit und die Schauspielerin Sandra Hüller werden demnach ausgezeichnet. Außerdem ehrt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am 1. Oktober 12 weitere Bürgerinnen und Bürger. "Die sieben Frauen und acht Männer [...] helfen, die Corona-Pandemie zu bewältigen, fördern das Zusammenwachsen von Ost und West und tragen dazu bei, Vorurteile in unserer Gesellschaft abzubauen", heißt es.

Hitzlsperger erhält den Verdienstorden für sein ehrenamtliches Engagement beispielsweise im Verein "Gesicht Zeigen - für ein weltoffenes Deutschland" und im Projekt "Fußball für Vielfalt - Fußball gegen Homophobie und Sexismus" sowie seinen Einsatz für Townshipkinder in Südafrika.

Der Heinsberger Landrat Stephan Pusch habe beim Corona-Ausbruch in seinem Landkreis "mit seinen so schwierigen wie souveränen Entscheidungen Pionierarbeit bei der Eindämmung der Pandemie geleistet", hob das Präsidialamt hervor.

Zu den Geehrten gehören die für ihren Youtube-Kanal bekannte Wissenschaftlerin Mai Thi Nguyen-Kim, der Schriftsteller Ingo Schulze sowie der Pianist Igor Levit. Das Motto der Verleihung zum Tag der Deutschen Einheit lautet "Vereint und füreinander da".

Quelle: ntv.de, jug/dpa