Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Drogenbande gefasst: Neun Tatverdächtige in Haft

An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug

(Foto: David Inderlied/dpa/Illustration)

Karlsruhe (dpa/lsw) - Die Karlsruher Polizei hat eine große Drogenbande gefasst. Neun Tatverdächtige kamen in Untersuchungshaft, weitere sind noch auf der Flucht. Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, wurden Anfang August mehr als 30 Wohn-, Geschäfts- und Lagerräume im nördlichen Landkreis Karlsruhe sowie in den Regionen Heidelberg und Speyer durchsucht. Die Ermittler beschlagnahmten dabei mehr als 150 Kilogramm Marihuana, zweieinhalb Kilogramm Kokain und jeweils über ein Kilogramm Haschisch und Amphetamin sowie Schusswaffen. Außerdem stellten sie Vermögenswerte von mehreren Hunderttausend Euro sicher, darunter ein Sportboot, Schmuck, Uhren und Bargeld.

Als Haupttäter gilt ein 35-Jähriger. Er soll allein zwischen April 2020 und Anfang Juni 2021 mit über 638 Kilogramm Rauschgift gehandelt haben. Auf ihn waren die Ermittler bereits Ende 2020 aufmerksam geworden. Im Laufe der Polizeiarbeit kamen sie immer mehr mutmaßlichen Mittätern auf die Spur.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen