Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Schmorbrand im Industriegebiet: Ein Leichtverletzter

Feuerwehrleute stehen um ein Auto, das einen Unfall gehabt hat.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Bruchsal (dpa/lsw) - Ein Schmorbrand in einem Industriegebiet in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) hat einen größeren Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Ein Feuerwehrmann erlitt dabei eine leichte Rauchgasvergiftung und kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Samstag auf Anfrage sagte.

Der Brand sei in einer Firma zur Entwicklung von Batterien ausgebrochen. Die Bevölkerung sei wegen des Vorfalls nicht gefährdet gewesen. "Wir gehen von einer technischen Ursache aus", sagte der Polizeisprecher weiter. Es gebe bisher keine Hinweise auf ein unberechtigtes Handeln.

Der Feuerwehr zufolge breitete sich Rauch im gesamten Erdgeschoss des Gebäudes aus. Vorsorglich wurden aus umliegenden Gebäuden sieben Menschen in Sicherheit gebracht, wie ein Sprecher sagte. Luftmessungen von Experten des Landkreises ergaben demnach, dass die Schadstoffwerte unterhalb der festgelegten Grenzwerte lagen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen