Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Viele Ausfälle: Kabaca will vorerst nicht nachlegen

Alois Schwartz (l) und Mikayil Kabaca (r) stehen vor einem Spiel im Stadion.

(Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild)

Sandhausen (dpa/lsw) - Trotz der zahlreichen verletzungsbedingten Ausfälle beim Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen schließt der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca weitere Transfers vorerst aus. "Wir planen - Stand jetzt - keine Neuzugänge", sagte er nach dem siebten sieglosen Spiel nacheinander über mögliche Verpflichtungen vertragsloser Profis. Der SVS hatte am Samstag beim 1:1 (0:1) bei der SpVgg Greuther Fürth auf insgesamt fünf Spieler verzichten müssen. Kapitän Dennis Diekmeier und Kemal Ademi meldeten sich nach auskurierten Blessuren gerade erst wieder zurück. Linksverteidiger und Dauerbrenner Chima Okoroji wird aufgrund eines gebrochenen Mittelfußes in diesem Kalenderjahr wohl nicht mehr zurückkehren und im richtungsweisenden Spiel gegen Aufsteiger 1. FC Magdeburg wird am Samstag auch Tom Trybull wegen einer Gelb-Roten Karte fehlen. "Wir können personell nicht aus dem Vollen schöpfen, aber wir werden das Beste aus der Situation machen", sagte Kabaca.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen