Regionalnachrichten

Bayern 20 Menschen prügeln sich nach sexuellem Übergriff

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration)

Pocking (dpa/lby) - Etwa 20 Menschen haben sich in Niederbayern geprügelt, nachdem ein 33-Jähriger einer 15-Jährigen im Vorbeigehen ans Gesäß gefasst hatte. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stellte der 17-jährige Begleiter der Jugendlichen den Mann nach dem Vorfall am Samstagabend in Pocking (Landkreis Passau) zur Rede.

Daraufhin kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Leute zur Auseinandersetzung hinzu, bis sich letztendlich etwa 20 Menschen unter anderem mit einem Kantholz und Steinen prügelten. Dabei wurden mehrere Personen verletzt, darunter auch eine Einsatzkraft eines Rettungswagens. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-519926/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.