Regionalnachrichten

Berlin & Brandenburg Mann bei Angriff am Bahnhof Friedrichstraße schwer verletzt

dpa_Regio_Dummy_BerlinBrandenburg.png

Berlin (dpa/bb) - Sechs Männer haben nach Angaben der Bundespolizei am Bahnhof Friedrichstraße einen 34-Jährigen angegriffen und schwer verletzt. Die Männer seien in der Nacht auf Sonntag mit dem Ukrainer in einer S-Bahn der Linie 7 in Streit geraten, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Beim Ausstieg am Bahnhof Friedrichstraße hätten sie ihn mit Faustschlägen, Tritten und einer Glasflasche attackiert. Dann seien die Täter geflüchtet. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen.

Alarmierte Einsatzkräfte hätten nach der Tat erfolglos nach den Angreifern gesucht, hieß es weiter. Rettungskräfte versorgten den verletzten 34-Jährigen. Er wurde dann in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen