Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein 39-Jähriger in Rendsburg ertrunken

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild

(Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild)

Rendsburg (dpa/lno) - Ein 39-jähriger Mann ist am Montagabend im Rendsburger Obereiderhafen ertrunken. Kurz vor dem Sturz ins Wasser sei der Mann auf dem Steg ins Straucheln geraten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Zeuge sei sofort ins Wasser gesprungen, um nach dem Ertrinkenden zu greifen - vergeblich. Die Feuerwehr, die mit drei Booten nach dem Vermissten suchte, fand den Mann um 20.15 Uhr. Der Versuch einer Reanimation bliebe erfolglos, es konnte nur noch der Tod des Rendsburgers festgestellt werden. Aufgrund der Zeugenaussagen geht die Polizei von einem tragischen Unglücksfall aus. Eine Obduktion wurde nicht angeordnet.

Newsticker