Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hamburg-Derby: St. Pauli will gegen HSV Stadtmeister bleiben

Eine HSV-Fahne weht vor der Choreografie von Anhängern des FC St. Pauli. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild

(Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Schon früh in dieser Saison der 2. Fußball-Bundesliga kommt es zum Hamburger Stadtduell des FC St. Pauli mit dem HSV. Bereits am dritten Spieltag treffen die beiden hanseatischen Rivalen am Freitag (18.30 Uhr/Sky) aufeinander. Bedingt durch die Corona-Pandemie sind nur 10 003 Fans im Millerntorstadion zugelassen, darunter 700 HSV-Anhänger. Die Polizei in der Hansestadt geht davon aus, dass es trotz der Brisanz der Partie eher ruhig bleibt.

Beide Teams sind gut in die Saison gestartet und haben jeweils nach einem Sieg und einem Remis vier Punkte gesammelt und haben auch im DFB-Pokal die erste Runde überstanden.

Es ist das 99. Pflichtspiel zwischen den beiden Hamburger Vorzeige-Clubs. Der Hamburger SV liegt mit 60 Siegen klar in der Statistik vorn, der FC St. Pauli gewann 21 Mal, dazu gab es 17 Remis. Doch seit der HSV nach seinem Abstieg in der 2. Liga dabei ist, hat der Kiez-Verein aufgeholt. In den letzten vier Spielen blieb der FC St. Pauli gegen den HSV sogar unbesiegt und darf sich als inoffizieller Stadtmeister fühlen. Mit dem neuen Trainer Tim Walter will der HSV die alte Fußball-Hierarchie in Hamburg wiederherstellen.

© dpa-infocom, dpa:210812-99-820792/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.