Regionalnachrichten

Hessen 46-Jähriger tot gefunden: Verdacht auf Tötungsdelikt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Darmstadt (dpa/lhe) - Nach dem Fund einer Leiche in Darmstadt wird wegen eines Tötungsdeliktes ermittelt. Der Verdacht gegen den 40-Jährigen, der am Tatort festgenommen worden war, habe sich erhärtet, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Beide Personen seien dem Drogenmilieu zuzuordnen.

Das 46 Jahre alte Opfer war am Dienstagvormittag in einer Wohnung in Darmstadt-Bessungen gefunden worden. Der 40-Jährige wurde dort festgenommen. "Nach dem gegenwärtigen Ermittlungsstand soll er den 46-Jährigen nach einem Streit mit einem Messer so schwer verletzt haben, dass er an seinen Verletzungen verstarb."

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde der Tatverdächtige am Mittwoch der Haftrichterin beim Amtsgericht Darmstadt vorgeführt, die Haftbefehl wegen Totschlags erließ. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen