Regionalnachrichten

Hessen 63-Jähriger bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße.

(Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Sy)

Kassel (dpa/lhe) - Ein 63-jähriger Mann ist am Donnerstag bei einem Wohnungsbrand in Kassel lebensgefährlich verletzt worden. Das teilte die Feuerwehr am späten Abend mit. Der Mann habe eine massive Rauchgasvergiftung erlitten und sei ins Krankenhaus gebracht worden, sagte zuvor ein Polizeisprecher. In dem viergeschossigen Mehrfamilienhaus sei nur die Wohnung des Mannes von dem Brand betroffen gewesen. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei 70.000 Euro.

Bei Ankunft der Feuerwehr drang dichter Rauch aus den Fenstern der Dachgeschosswohnung, wie es hieß. Der 63-Jährige habe sich noch in seiner Wohnung befunden. Er sei von der Feuerwehr dort im Flur gefunden und worden. Die übrigen Bewohner des Hauses hätten sich zuvor in Sicherheit bringen können. Die Dachgeschosswohnung sei nicht mehr bewohnbar.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen