Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Innenministerium will IT-Kenntnisse in Landesamt bündeln

dpa_Regio_Dummy_MecklenburgVorpommern.png

Schwerin (dpa/mv)- Innenminister Christian Pegel (SPD) hat für die Schaffung eines Zentrums für Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern (ZDMV) geworben. "Aus vielen kleinen IT-Einheiten in den Ressorts formen wir ein großes schlagkräftiges Team für die digitale Verwaltung. Mit einem Landesamt für alle bündeln wir unser Wissen, schaffen schlanke, effiziente Strukturen und vermeiden Mehrfacharbeit", sagte er am Mittwoch im Landtag im Zuge der ersten Lesung eines entsprechenden Gesetzes im Landtag.

Pegel zufolge könne das ZDMV die Handlungsfähigkeit der Verwaltung vor dem Hintergrund gestiegener Anforderungen an die IT und eines Mangels an Fachkräften sichern. "Kleine Organisationseinheiten kommen so an ihre Grenzen", beschrieb der Innenminister die aktuelle Situation. Im Innenministerium verspricht man sich hiervon auch bessere Konditionen bei der Anschaffung von Software und Hardware. Den Plänen zufolge soll das ZDMV bereits zum Jahreswechsel die Arbeit aufnehmen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen