Regionalnachrichten

Mecklenburg-Vorpommern Verkehrsschild in Wismar umgefahren: Kripo ermittelt

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

(Foto: David Inderlied/dpa/Illustration)

Wismar (dpa/mv) - Die Polizei hat nach einem Unfall mit einem Verkehrsschild am 13. Oktober in Wismar Ermittlungen aufgenommen. "Ein Zeuge hatte nachmittags einen lauten Knall gehört und das abgeknickte Verkehrsschild, welches verkehrsbehindernd auf den dortigen Gehweg ragte, bei der Polizei gemeldet", hieß es von der Polizei in Wismar am Dienstag. Ein Verursacher konnte den Angaben zufolge vor Ort nicht festgestellt werden, daher habe die Kriminalpolizei Ermittlungen aufgrund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Der Schaden wird auf circa 300 Euro beziffert.

© dpa-infocom, dpa:211026-99-741685/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.