Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Neues Gremium berät Hildesheimer Bischof Wilmer

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Hildesheim (dpa/lni) - Ein neues Beratungsgremium im katholischen Bistum Hildesheim soll den Einfluss von Laien auf die kirchliche Seelsorge stärken. Wie das Bistum mitteilte, nahm der neu geschaffene Diözesanpastoralrat am Freitag seine Arbeit auf. Dieser sei neben dem Priesterrat das oberste Beratungsgremium des Bischofs, hieß es. Unter anderem wurde der Lüneburger Ex-Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD) von Bischof Heiner Wilmer in den Diözesanpastoralrat berufen

Die 24 Mitglieder des Gremiums kommen unter anderem aus dem Kreis der Katholikinnen und Katholiken im Bistum und aus dem Priesterrat. Es sind aber auch der Bischof und von ihm benannte Personen, der Generalvikar, die Weihbischöfe und Mitglieder des Domkapitels in dem Rat. Eine Amtsperiode beträgt jeweils vier Jahre.

"Mir ist es ein wichtiges Anliegen, in unserem Bistum die Mitbestimmung und Beteiligung möglichst vieler Gruppen, Gremien und Repräsentantinnen und Repräsentanten der Gläubigen zu intensivieren", sagte Wilmer laut Mitteilung.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen