Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Streit eskaliert: 17-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa

(Foto: Oliver Berg/dpa)

Bremen (dpa/lni) - Ein 17-Jähriger ist bei einem Streit auf einer Party in Bremen mit einem Messer schwer verletzt worden. Ein 19-Jähriger habe mehrfach auf ihn eingestochen, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Zuvor hatten sich demnach insgesamt fünf Personen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren um einen beschädigten Fernseher gestritten. Vier von ihnen verlagerten den Streit dann vor die Haustür, wo der Tatverdächtige plötzlich ein Messer zog, zustach und anschließend floh.

Der mutmaßliche Täter wurde wenig später von der Polizei in seiner Wohnung festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der verletzte Jugendliche wurde in der Nacht zum Samstag mit schweren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeibericht

Newsticker