Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Vor tausenden Fans: Werder verliert Testspiel bei St. Pauli

Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

(Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa)

Hamburg (dpa/lni) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat ein Testspiel beim FC St. Pauli mit 0:1 (0:0) verloren. Vor 12 679 Zuschauern am Hamburger Millerntor schoss Youba Diarra in der 53. Minute das Tor für den Zweitliga-Club. Der Sieg für die Hamburger war verdient, weil sie schon in der ersten Halbzeit mehrere klare Chancen hatten. "Uns war klar, dass uns hier kein einfaches Spiel erwartet. Insgesamt aber war es für jeden Einzelnen betrachtet ein guter Test", sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt.

Beide Mannschaften nutzten diese Partie vor einer beeindruckenden Kulisse, um lange verletzten Profis wieder Spielpraxis zu geben. Bei den Bremern spielten Philipp Bargfrede zum ersten Mal nach seiner Knieoperation und Sebastian Langkamp zum ersten Mal nach einem Muskelfaserriss wieder von Anfang an. Trotzdem fehlten Werder an diesem Freitagabend immer noch 16 Spieler: Neun, weil sie weiterhin verletzt sind. Und sieben, die während dieser Länderspielpause mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind.

Beim FC St. Pauli gab es gleich drei Comebacks. Der frühere Werder-Spieler Luca Zander lief zum ersten Mal seit seinem Schulterbruch im März wieder auf. Stürmer Henk Veermann und Innenverteidiger Philipp Ziereis kehrten jeweils nach einem Kreuzbandriss ins Team zurück.

Homepage von Werder Bremen

Kader von Werder Bremen

Homepage des FC St. Pauli

Tweet des FC St. Pauli

Newsticker