Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Mann in Wohnung ausgeraubt und ins Gesicht geschlagen

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Hagen (dpa/lnw) - Zwei Einbrecher haben einen 69-jährigen Mann in seiner Wohnung in Hagen ausgeraubt und ihm dabei in das Gesicht geschlagen. Er kam mit einer klaffenden Wunde in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 69-Jährige war demnach am Samstagabend vor dem Fernseher eingeschlafen. Als er aufwachte, seien die Männer schon in seiner Wohnung gewesen. Einer von ihnen habe ihm dann vermutlich mit einem Schlagring im Gesicht verletzt.

Dann nahmen sie den Angaben zufolge eine Uhr, die Bankkarte des Opfers und eine geringe Bargeld-Summe mit und ergriffen die Flucht. Bislang fahndete die Polizei vergeblich nach den Einbrechern. Wie die beiden Männer in die Wohnung gelangten, war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210830-99-23092/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.