Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Starkregen und Gewitter in Rheinland-Pfalz und Saarland

Dunkle Wolken ziehen hinter Mohnblumen auf. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

(Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild)

Über Teilen von Rheinland-Pfalz gehen heftige Regenfälle nieder. Einsatzkräfte haben vor allem in Koblenz viel zu tun. Bei Unfällen auf der Autobahn gibt es Verletzte.

Offenbach (dpa/lrs) - Nach heftigen Regenfällen in Teilen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut vor Unwettern. Ab den Mittagsstunden kann es wieder Schauer und Gewitter geben, wie der DWD am Dienstagmorgen mitteilte. Lokal können 35 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, Hagelkörner eine Größe von etwa zwei Zentimetern erreichen. Sturmböen können mit bis zu 85 Stundenkilometern über das Land fegen. Die Höchstwerte liegen am Dienstag bei 22 bis 25 Grad, im höheren Bergland um 20 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch lassen Schauer und Gewitter meist nach. Im Norden und Westen sind aber Gewitter mit Starkregen nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen sinken auf 15 bis 10 Grad. Am Mittwoch müssen sich die Menschen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland auf weiteren Regen und Donner einstellen. Auch Starkregen ist möglich bei Höchsttemperaturen zwischen 19 und 24 Grad, im höheren Bergland um 18 Grad.

© dpa-infocom, dpa:210628-99-179725/4

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.