Regionalnachrichten

Sachsen Brand in Wohnhaus: Identität von Todesopfer geklärt

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Einen Tag nach dem Fund eines Todesopfers nach einem Brand in einer Wohnung in Leipzig steht die Identität fest. Viele weitere Fragen sind aber noch offen.

Leipzig (dpa/sn) - Nach einem Brand in einem Leipziger Mehrfamilienhaus ist die Identität der in der betroffenen Wohnung gefundenen Leiche geklärt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, handelt es sich um die 66 Jahre alte Mieterin der Wohnung. Die Tote war am Sonntag von der Feuerwehr bei den Löscharbeiten in den Räumen im dritten Stock entdeckt worden.

Ein Ermittlungsrichter habe inzwischen eine Obduktion des Leichnams angeordnet, teilte die Polizei mit. Dadurch sollen die Todesursache und der genaue Zeitpunkt des Todes geklärt werden. Erste Feststellungen des Rechtsmediziners vor Ort deuteten darauf hin, dass die Frau bereits vor dem Brand gestorben war.

Auch die Ermittlungen zur Brandursache liefen noch. Brandspezialisten der Polizei hätten am Montag die Wohnung untersucht. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden gibt es laut Polizei bisher nicht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen