Regionalnachrichten

Sachsen Hofnachfolge bei vielen Bauern ungeklärt

Eine Scheune. Foto: Philipp Schulze/dpa/Symbolbild

(Foto: Philipp Schulze/dpa/Symbolbild)

Kamenz (dpa/sn) - Viele selbstständige Bauern in Sachsen gehen auf die Rente zu, doch ein Hofnachfolger ist nicht in Sicht. Fast die Hälfte der Inhaber von Einzelunternehmen in der Landwirtschaft sei 55 Jahre und älter, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch in Kamenz mit. Nur etwa jeder Dritte davon habe schon einen Nachfolger. Die übrigen gaben im Rahmen der Landwirtschaftszählung 2020 an, die Hofübernahme sei unsicher oder noch völlig offen.

Die Statistiker verwiesen auf Fördermöglichkeiten für junge Landwirte durch die Europäische Union. In Sachsen hätten in den Jahren 2018 bis 2020 exakt 821 Betriebe von der Junglandwirteprämie profitiert.

© dpa-infocom, dpa:210929-99-408134/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.