Regionalnachrichten

Thüringen Hunderte Menschen versammeln sich unangemeldet in Saalfeld

Das Wort

(Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild)

Saalfeld (dpa/th) - In Saalfeld in Thüringen sind am Mittwochabend Hunderte Menschen auf die Straße gegangen. Der Aufmarsch sei nicht angemeldet gewesen, hieß es aus dem dortigen Landratsamt. Laut einem Bericht der "Ostthüringer Zeitung" ging es dabei um Protest gegen Corona-Maßnahmen.

Die Polizei war nach eigenen Angaben im Rahmen der normalen Streifenfahrten vor Ort. Es sei alles ruhig geblieben, hieß es. Nach Angaben einer Polizeisprecherin war es die erste Demonstration dieser Art im Rahmen der vierten Corona-Welle in Saalfeld.

Laut Sprecher der Landeseinsatzzentrale hatte es in den vergangenen Wochen wieder vereinzelt sogenannte Hygienespaziergänge in Thüringen gegeben. Mancherorts habe sich der Montag als Tag für Demonstrationen etabliert.

In Thüringen hatte es im vergangenen Winter etliche solcher Demonstrationen gegeben. Eine Zusammenkunft in Hildburghausen hatte damals bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. In der vergangenen Woche waren dort wieder rund 100 Kritiker der Corona-Regeln auf der Straße.

© dpa-infocom, dpa:211125-99-138214/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.