Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung

In einigen Städten gibt es Schulen speziell für Schüler mit ADHS.
05.04.2011 16:24

Mehr Hilfe für ADHS-Betroffene Genaue Diagnosen sind nötig

Nerviger Zappelphilipp oder unaufmerksames Träumerle: Kinder mit ADHS haben mit vielen Zuschreibungen zu kämpfen - unter anderem mit der, eine reine "Modekrankheit" zu haben. Das stimmt nicht - betont eine neue Infokampagne. Allerdings: Die ADHS-Diagnose muss noch deutlich besser werden.

Das Zusammenleben mit Kindern, die ADHS haben, fällt allen Familienmitgliedern schwer.
30.09.2010 13:17

Genetisch bedingt Ursache für ADHS gefunden

Die Ursache für die sogenannte Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) liegt in den Genen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von 1413 Kindern, von denen 366 ADHS haben. Die Forscher nahmen bestimmte DNA-Abschnitte unter die Lupe und stellten Veränderungen in den sogenannten Genkopiezahlvarianten fest.

Umweltfaktoren beeinflussen, ob ein Gen an- oder ausgeschaltet wird.
27.09.2010 10:35

Woher kommt die Intelligenz? "Gene werden stark überschätzt"

Den angeblichen Gegensatz von Genen und Umwelt gibt es gar nicht: Gene und Umwelt bedingen einander und wirken im Zusammenspiel, sagt Jörg Blech. Und er räumt mit einigen Missverständnissen auf: Es gibt weder ein Schwulen-Gen noch ein Gen für ADHS. Auch Intelligenz ist "extrem veränderbar".

14.01.2009 15:17

Training für ADHS-Kinder Elfmeter-Schießen virtuell

Ein Neurofeedback-Training kann in Einzelfällen die medikamentöse Behandlung krankhaft zappeliger Kinder ersetzen. Die jungen Patienten finden dabei selbst heraus, wie sie sich besser konzentrieren können.

06.06.2008 09:38

Kinder mit Problemen ADHS-Verdacht ausschließen

Kinder, die an Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten leiden, sollten genau auf mehreren Ebenen untersucht werden, denn nicht immer liegt ein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom vor.

12.09.2007 18:55

Keine reine Verhaltensstörung ADHS-Ursache im Gehirn

Beim Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) handelt es sich nicht um eine reine Verhaltensstörung. Eine Untersuchung der Charit-Universitätsmedizin stützt jetzt die These einer neuronalen Fehlfunktion im Gehirn.

  • 1
  • 2