Algier

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Algier

6da0c445e92b6bd761843b392bcd4923.jpg
10.03.2019 20:04

Bouteflika kehrt zurück Algerier treten in Generalstreik

Der Protest gegen eine weitere Amtszeit von Algeriens Präsident Bouteflika will nicht abreißen. In mehreren Städten des Landes legen Menschen die Arbeit nieder. Nach einer medizinischen Behandlung im Ausland kehrt der altersschwache Staatschef in seine Heimat zurück.

Am Wochenende waren die Menschen gegen das Regime auf die Straße gegangen.
30.04.2012 08:39

Nach Selbstverbrennung in Algerien Demonstranten randalieren

Noch immer gärt es in Algerien. Nach einer Selbstverbrennung schießen Randalierer mehrere Projektile auf den Sitz der Präfektur Jijel. Außerdem setzen sie das Büro eines Reiseveranstalters in Brand und verwüsten Autos. In Algier gehen Dutzende Behördenmitarbeiter auf die Straße.

Der Kampf um Sirte hat schon vielen Rebellen das Leben gekostet.
25.09.2011 15:45

Abu-Salim-Massaker Massengrab in Tripolis entdeckt

Die nach Algerien geflohene Gaddafi-Tochter Aischa wird von der Regierung in Algier für ihre öffentliche Sympathiebekundung für ihren Vater kritisiert. Die Regierung wolle solche Botschaften künftig verhindern. Derweil wird in Tripolis in der Nähe des berüchtigten Abu-Salim-Gefängnisses ein Massengrab mit rund 1200 Leichen gefunden.

Am Wochenende waren die Menschen gegen das Regime auf die Straße gegangen.
22.02.2011 19:21

Forderung der Opposition erfüllt Algier beendet Ausnahmezustand

Neben Tunesien, Ägypten und Libyen wird auch Algerien von Protesten gegen die Regierung überzogen. Diese macht nun ein wichtiges Zugeständnis: Der 1992 verhängte Ausnahmezustand wird aufgehoben. Er hatte Eingriffe in politische Rechte der Bürger erleichtert.

Aktuelle Bilder aus Algerien gibt es bislang nicht - das Foto zeigt Proteste vor der ägyptischen Botschaft in Algier am vergangenen Mittwoch.
12.02.2011 08:52

Algeriens Präsident zeigt Härte Polizei verprügelt Demonstranten

Rund 2000 Demonstranten durchbrechen eine Polizeiabsperrung, um einen verbotenen Protestmarsch durch die algerische Hauptstadt abzuhalten. Die Polizei reagiert mit Schlagstöcken und Festnahmen. Eine spontane Kundgebung von Regimegegnern war bereits am Freitagabend in Algier niedergeschlagen worden.

Freudenfest in Kairo: Die Ära Mubarak ist zu Ende.
11.02.2011 19:04

Volk feiert historische Zeitenwende Ära Mubarak ist Geschichte

Der Druck der Straße zwingt den ägyptischen Präsidenten Mubarak in die Knie: Nach fast 30 Jahren im Amt tritt der Staatschef zurück und legt die Führung des Landes in die Hände des Militärs. Im ganzen Land feiert die Opposition den erzwungenen Rücktritt mit lautem Jubel. "Das ist nicht das Ende des Übergangs, sondern erst der Anfang", begrüßt US-Präsident Obama die Entwicklung in Ägypten. Bundeskanzlerin Merkel spricht von einem "historischen Wandel". Der Erfolg der Proteste in Ägypten könnte auch in Algerien die politische Führung in Bedrängnis bringen: Vor geplanten Demonstrationen bewaffnet sich Algier bis an die Zähne.

guantanamo.jpg
22.11.2009 18:10

Nach sieben Jahren ohne Prozess Guantánamo-Häftlinge frei

Zwei algerische Terrorverdächtige, die jahrelang ohne Prozess im US-Gefangenenlager Guantánamo saßen, werden von einem Gericht in Algier freigesprochen. Beide hätten zu Unrecht sieben Jahre lang in Guantánamo eingesessen und seien dort "brutal gefoltert" worden.

  • 1
  • 2