BKK

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema BKK

imago67819654h.jpg
17.08.2016 17:57

Preis ist nicht alles So punkten Krankenkassen mit Extras

Wer von einer teuren Kasse zu einer günstigen wechselt, spart im besten Fall dreistellige Summen. In manchen Fällen sind aber teurere Anbieter die bessere Wahl. Wer Zusatzangebote nutzt, sollte jedenfalls nicht nur auf den Preis schauen.

imago65721731h.jpg
04.01.2016 17:39

Steigender Zusatzbeitrag Diese Kassen sind jetzt teurer

Für manche Kassenpatienten beginnt das Jahr mit einem Beitragsschock: 59 von 88 allgemein geöffneten Krankenkassen haben ihre Beiträge erhöht, manche um 0,5 Prozent oder mehr. Wer bleibt billig, wer wird teurer? Von Isabell Noé

18.10.2011 20:43

Fusion spart Geld DAK kippt Zusatzbeitrag

Kurz nach der Fusion der Krankenkassen DAK und BKK Gesundheit werden die Mitglieder keine Zusatzbeiträge mehr zahlen müssen. Das ist eine Folge der schlankeren Strukturen. Durch den Zusatzbeitrag waren die Mitglieder aber auch in Scharen weggelaufen.

Die Fusion mit der BKK Gesundheit soll Kosten sparen und die Verhandlungsbasis stärken.
11.10.2011 16:52

Fusion von DAK und BKK Gesundheit Kränkelnde Kassen fusionieren

Der Konzentrationsprozess auf dem Krankenkassenmarkt geht weiter: Mit der Fusion von DAK und BKK Gesundheit entsteht eine neue Mega-Kasse mit 6,6 Millionen Mitgliedern. Es könnten mehr sein: Hunderttausende Versicherte waren wegen der Zusatzbeiträge abgewandert.

Sehtest beim Optiker. Auch die Bundesregierung will in Zukunft genauer hinsehen.
14.07.2011 14:15

Berichtspflicht für Krankenkassen Regierung will mehr Transparenz

Nach der Insolvenz der City BKK sollen die gesetzlichen Krankenkassen künftig der Öffentlichkeit Auskunft über ihre Finanzsituation geben müssen. Das Gesundheitsministerium begründet seine Gesetzesvorlage damit, dass die Publikation der Geschäftsergebnisse Transparenz schaffen soll.

24694019.jpg
29.06.2011 15:00

City BKK kurz vor der Schließung 49.000 Versicherte suchen noch

Zwei Tage vor dem Ende der Krankenkasse City BKK sind noch nicht alle Versicherten in einer neuen Kasse untergekommen. Ihnen wird dringend geraten, sich eine neue Versicherung zu suchen. Als Übergangslösung soll es allerdings eine Nachfolgeorganisation geben.

Ehemalige Kunden der City BKK haben genug Ärger mit ihrer Kasse gehabt.
28.06.2011 10:07

Zusatzbeitrag gibt's vielleicht zurück Urteil gegen City BKK

Erst 8, dann 15 Euro sollten Versicherte der City BKK als Zusatzbeitrag leisten. Allerdings versäumte es die Kasse, ihre Mitglieder auf deren Sonderkündigungsrecht hinzuweisen. Deshalb soll sie die eingenommenen Zusatzbeiträge jetzt zurückzahlen, urteilte das Berliner Sozialgericht.

Das gilt nicht mehr: City-BKK-Kunden müssen sich eine neue Kasse suchen.
14.06.2011 15:53

City BKK schafft Post nicht allein Über 20 Kassen in Geldnot

Das Bundesversicherungsamt weist auf die finanzielle Schieflage von mehr als 20 Krankenkassen hin. Wegen fehlender finanzieller Rücklagen drohten Zusatzbeiträge oder Leistungseinschränkungen. Die insolvente City BKK braucht derweil auch personelle Hilfe, um überhaupt die anstehende Abwicklung bewältigen zu können.

Versichert sollen die City-BKK-Mitglieder auch weiterhin bleiben.
09.06.2011 17:51

Aushilfskasse als Auffangbecken Notlösung für City BKK-Kunden

Nachdem in einem Zeitungsbericht vor Versorgungslücken für City BKK-Kunden die Rede war, gibt das Bundesgesundheitsministerium nun Entwarnung: Mitglieder der Pleite-Kasse müssen demnach nicht fürchten, ohne Versicherungsschutz dazustehen - selbst wenn sie sich nicht rechtzeitig um den Kassenwechsel kümmern.

Das gilt nicht mehr: City-BKK-Kunden müssen sich eine neue Kasse suchen.
09.06.2011 07:51

Pleite der Krankenkasse City BKK Versicherte ohne Leistungen

Versicherte der City BKK müssen damit rechnen, keine Leistungen mehr zu bekommen. Nach einem Zeitungsbericht würden Pflege- und Krankengeld nicht mehr gezahlt. Ärzte würden nur noch auf Rechnung behandeln, weil die Krankenkassenkarte nicht mehr gültig sei. Gesundheitsminister Bahr verspricht zu handeln.

Nach der Pleite der City BKK hatten einige Versicherte Probleme, bei neuen Krankenkassen unterzukommen.
27.05.2011 22:23

Strafen für unwillige Kassen festgelegt Abwimmeln kostet 50.000 Euro

Krankenkassen, die Kunden von insolventen Kassen abweisen, sollen nach einem Gesetzesentwurf aus dem Gesundheitsministerium künftig mit bis zu 50.000 Euro pro Fall bestraft werden. Hintergrund sind Beschwerden von Versicherten der City BKK, die von einigen Kassen abgewimmelt worden waren. Gleichzeitig bringt das Ministerium ein Gesetz zur Bekämpfung des Ärztemangels auf den Weg.