DIW

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema DIW

kemfert_berlin © reiner zensen.jpg
03.02.2021 09:00

Energieökonomin des DIW Kemfert arbeitet an ihrer "Lebensaufgabe"

Wirtschaftswachstum und Klimaschutz ist für Claudia Kemfert kein Gegensatz. Doch was tun? Ideen von FDP-Chef Lindner findet die Energieökonomin des DIW grundsätzlich nicht falsch. Aber sie könnten einen falschen Eindruck vermitteln, erzählt sie im ntv-Podcast "So techt Deutschland". Von Frauke Holzmeier

d5510d703847db6136c06d9ce663d994.jpg
03.02.2021 08:27

Ungleichheit wächst Reiche erben sich noch reicher

Jahr für Jahr geben die Deutschen Millionen an die nächste Generation weiter. Das verstärkt die Ungleichheit: Ohnehin schon Reiche erben weit mehr als Arme. Und auch ein regionales Gefälle ist erkennbar. Das DIW schlägt rechtliche Änderungen vor, um für Ausgleich zu sorgen.

223942931.jpg
27.01.2021 14:55

Schlechter Start ins Jahr 2021 Forscher: Lockdown würgt Wirtschaft ab

Lockdowns dominieren den Start ins Jahr - für die deutsche Wirtschaft keine gute Entwicklung. Nach Einschätzung des DIW-Instituts dürfte das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal deutlich schrumpfen. Auch das Wirtschaftsministerium muss seine Konjunkturprognose fürs Jahr nach unten korrigieren.

imago0108022238h.jpg
06.01.2021 15:09

Regelung für Firmenvorstände Kabinett segnet Frauenquote ab

Nach langem Ringen zwischen SPD und Union bringt das Kabinett eine Quotenregelung für Chefetagen von Unternehmen auf den Weg. Dabei fallen die Regelungen für mehrheitlich vom Bund gehaltene Firmen noch etwas strenger aus. Das DIW verspricht sich dennoch nur wenig Wirkung.

226729167.jpg
27.12.2020 11:20

DIW fürchtet Pleite-Tsunami Pandemie kostet Deutschland 391 Milliarden Euro

Mehr als 200 Milliarden Euro hat die deutsche Volkswirtschaft durch die Corona-Pandemie bereits verloren. Bis März wird es fast doppelt so viel sein, hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) berechnet. Wird der Lockdown dann nicht aufgehoben, drohen katastrophale Folgen, die Jahre anhalten könnten.

imago0106935478h.jpg
10.12.2020 17:25

Wachstum 2021 geringer EZB-Prognose löst sich in zweiter Welle auf

Die zweite Corona-Welle hat weite Teile Europas mit voller Wucht erfasst. Und Besserung ist kaum in Sicht. Für die EZB sind damit ihre Wachstumsannahmen für das nächste Jahr nicht mehr haltbar. Dagegen ist das DIW für Deutschland äußerst optimistisch - doch die Zuversicht steht auf wackeligen Beinen.

63189303.jpg
12.10.2020 10:15

Marcel Fratzscher im Interview "Der Neoliberalismus wird zurückgedrängt"

Die Corona-Pandemie hat die Weltwirtschaft erschüttert und birgt die Gefahr, Gesellschaften tief zu spalten. Marcel Fratzscher ist mit Blick auf Deutschland dennoch optimistisch. "Solidarität und Gemeinschaftssinn helfen uns, diese Pandemie zu überstehen", sagt der Top-Ökonom im Gespräch mit ntv.de.