Drogenkrieg in Mexiko

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Drogenkrieg in Mexiko

AP_19335181762133.jpg
01.12.2019 10:06

Kartell überfällt Kleinstadt Mexiko erlebt blutiges Wochenende

Nur wenige Kilometer von der US-Grenze entfernt stürmen bewaffnete Drogenhändler eine mexikanische Kleinstadt. Mehr als eine Stunde liefern sich die Kriminellen ein Feuergefecht mit der Polizei. Später zählen die Behörden 14 Tote. Es ist nicht die einzige Schießerei an dem Wochenende.

AP_19287798578383.jpg
15.10.2019 13:32

Massaker in Mexiko Killer töten 14 Polizisten in Hinterhalt

In Mexiko überfallen Bewaffnete einen Polizeikonvoi und erschießen mehrere Beamte. Anschließend setzen die Angreifer die Fahrzeuge in Brand und hinterlassen eine Notiz. Die Behörden machen ein Drogenkartell für das Blutbad verantwortlich. Aber auch gegen die Polizei wird ermittelt.

imago93347468h.jpg
18.09.2019 03:16

Mehrere Dutzend Leichen Massengrab in Mexiko entdeckt

Der Drogenkrieg in Mexiko fordert unzählige Opfer. Nicht selten lassen Banden die einfach verschwinden. Nun wurde ein Massengrab voller Leichenteile entdeckt. Die Behörden versuchen, Körper zusammenzusetzen und die Personen zu identifizieren.

dd8d70906f4979ded3fab4442f18ac2d.jpg
28.08.2019 17:44

Molotow-Anschlag einer Gang? 28 Menschen sterben bei Brand in Mexiko

In einer mexikanischen Table-Dance-Bar bricht ein Brand aus, offenbar wegen eines Angriffs mit Molotowcocktails. Zweidutzend Menschen kommen dabei ums Leben. Die Regierung vermutet rivalisierende Banden hinter dem Verbrechen, denn im Land tobt seit Jahren ein brutaler Drogen-Krieg.

RTX6IIE5.jpg
22.04.2019 09:04

8500 Morde in drei Monaten Mexikos Drogenkrieg so blutig wie nie

Rund 250.000 Menschen sind in Mexiko bereits gestorben, seit die Regierung 2006 den Drogenkartellen den Kampf angesagt hat. Doch so mörderisch wie in diesem Jahr war dieser Krieg noch nie. Der angekündigte Kurswechsel des neuen Präsidenten lässt auf sich warten.

112200331.jpg
02.03.2019 15:45

Flucht vor Gang endet in Tijuana Wie an Trumps Grenze Träume platzen

Auf der Flucht vor kriminellen Banden aus Mittelamerika stranden täglich Hunderte Migranten in Tijuana. Statt schnell in die sicheren USA überzusiedeln, müssen sich die meisten in einer der gefährlichsten Städte der Welt durchschlagen - in der auch ihre Verfolger lauern. Von Franziska Türk, Tijuana