EMA

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema EMA

231842247.jpg
10.05.2021 19:28

Überzeugt von Sputnik V Linken-Politiker reist für Spritze nach Moskau

Seit einigen Wochen organisieren Reiseanbieter Impfreisen nach Russland. Dort können sich deutsche Teilnehmer außerhalb der Priorisierung mit Sputnik V impfen lassen. Auch Linken-Bundestagsabgeordnete Diether Dehm lässt sich nun eine Spritze in Moskau setzen und kritisiert dabei die EU.

240373692.jpg
07.05.2021 14:00

Wie bei Astrazeneca STIKO empfiehlt J&J-Impfung wohl erst ab 60

Der Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson wird in Deutschland bislang in allen Altersgruppen verabreicht. Doch wie schon bei Astrazeneca will die STIKO offenbar nur eine eingeschränkte Empfehlung abgeben. Für Menschen unter 60 wäre dann eine ärztliche Beratung vonnöten.

239828855.jpg
29.04.2021 16:29

Nach Impfung mit Biontech EMA prüft Fälle von Herzmuskelentzündung

In Israel werden 62 Fälle von Herzmuskelentzündungen nach Impfungen mit dem Wirkstoff von Biontech/Pfizer bekannt. Nun geht die europäische Arzneimittelbehörde den Fällen nach. Und beschwichtigt: Derzeit gebe es keinen Hinweis auf einen Zusammenhang mit mRNA-Impfstoffen.

239177319.jpg
24.04.2021 07:41

Thrombose-Risiko sehr gering USA verimpfen wieder Johnson & Johnson

In den USA treten nach der Verabreichung des J&J-Vakzins mehrere Blutgerinnsel-Fälle auf, drei Menschen sterben. Die Verwendung des Mittels wird daraufhin gestoppt. Doch der "Nutzen überwiegt die Risiken", verkünden die Behörden nun und empfehlen den Impfstoff uneingeschränkt.

239436369.jpg
23.04.2021 20:12

Uneingeschränkte Empfehlung EMA: "Astrazeneca rettet Leben"

Der Corona-Impstoff von Astrazeneca steht seit Monaten massiv in der Kritik. Grund genug für die EU, das Vakzin nochmals wissenschaftlich bewerten zu lassen. Doch trotz der sehr seltenen Nebenwirkungen halten die Experten an ihrem überaus positiven Urteil fest.

imago0116803588h.jpg
22.04.2021 12:05

30 Millionen Dosen bei Zulassung Kretschmer: Deutschland ordert Sputnik V

Eine europäische Zulassung des Sputnik-V-Impfstoffs steht zwar noch aus, laut dem sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer könnte es aber bald so weit sein. Dann will sich Deutschland umgehend eine erste Lieferung sichern, kündigt er an. In Sachsen gebe es jedenfalls keine Vorbehalte dem Vakzin gegenüber.

cdc003e832e02a5913f5c0a486e2c827.jpg
14.04.2021 15:20

"Wir sind in einer Notlage" Lauterbach dringt erneut auf Curevac-Zulassung

Noch werden Studien zur Wirksamkeit des Curevac-Impfstoffs durchgeführt. Angesichts drohender Engpässe durch den Ausfall von Johnson & Johnson mahnt Gesundheitsexperte Lauterbach, nicht mehr lange zu warten und das Vakzin aus Tübingen zuzulassen. Notfalls auch ohne die Zustimmung der EMA.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.