EU-Kommissionspräsident

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema EU-Kommissionspräsident

237695581.jpg
13.04.2021 04:53

"Nie wieder zulassen" Von der Leyen zieht Konsequenz aus "Sofagate"

Nach dem diplomatischen Eklat in Ankara trifft von der Leyen erstmals auf Michel und findet klare Worte: Eine Behandlung wie in der "Sofagate"-Affäre lässt sie sich nicht noch einmal gefallen. Ein "Modus Vivendi" soll solche Situationen künftig verhindern. Der Europäische Rat reagiert abweisend.

237721351.jpg
10.04.2021 12:45

"Schlafe nachts nicht gut" "SofaGate"-Affäre belastet Michel schwer

Der Besuch der EU-Führung bei Erdogan wird zu einem diplomatischen Fiasko. EU-Kommissionschefin von der Leyen muss auf dem Sofa Platz nehmen. Schuld trifft allerdings nicht allein den türkischen Machthaber, sondern wohl auch EU-Ratspräsident Michel. Der hadert nun mit sich selbst.

e525caad5369c89978a3bbc5027f5d94.jpg
07.02.2021 17:14

PR-Offensive zum Impfdebakel Von der Leyens hohle Fehlerkultur

Mal sind es Dritte, mal äußere Umstände: Die EU-Kommissionschefin hat es schon als Ministerin verstanden, Missstände zuzugeben, aber ihr Zutun geschickt zu verallgemeinern. Hauptsache, an ihr bleibt nichts hängen. Ein Kommentar von Thomas Schmoll

224672157.jpg
01.12.2020 11:54

Ein Jahr EU-Chefin "Madame Europa" - von Corona überrollt

Im ersten Jahr als EU-Kommissionspräsidentin ist Ursula von der Leyen mit der Corona-Pandemie und dem Brexit gut beschäftigt. Ihre ursprüngliche Agenda, besonders die Bekämpfung des Klimawandels, kommt dabei kaum zum Tragen - und auch ihr Politikstil schmeckt nicht jedem.

306d5502394367eb6f70b7abfcb4a987.jpg
05.10.2020 10:20

Corona-Test ist negativ Von der Leyen bleibt vorerst in Quarantäne

Ursula von der Leyen bleibt - trotz eines neuerlichen negativen Coronatests - in Quarantäne. Eine Person, die sie in der vergangenen Woche getroffen hat, hat ein positives Testergebnis. Die CDU-Politikerin bleibt gemäß der belgischen Regeln bis Dienstagabend anderen Menschen fern.

2020-07-17T083240Z_1542145827_RC2WUH9MIXGH_RTRMADP_3_EU-SUMMIT.JPG
17.07.2020 13:29

Gipfel zu Corona-Fonds und Etat EU bittet zum Streit um 1800 Milliarden Euro

An diesem Wochenende soll sich entscheiden, wie die Länder der Europäischen Union durch die nächsten Jahre kommen. Vom großen, gemeinsamen Aufbruch raus aus der Corona-Krise bis zur Zerreißprobe ist alles drin. Die Summen, um die es dabei geht, sind so immens wie die Meinungsunterschiede. Von Sebastian Huld

c68e81b16250ffd9209586dbb4fd6383.jpg
19.06.2020 05:35

Arbeit am Tausend-Teile-Puzzle EU streitet über Corona-Milliarden

750 Milliarden Euro will die EU-Kommission gegen die wirtschaftlichen Negativfolgen der Corona-Krise mobilisieren. Das ist ein ambitionierter Plan, der gewaltiges Streitpotenzial in der Europäischen Union birgt. Wer möchte was - und wie verlaufen die Fronten?

36196ef345e32909409f1a81d4b74724.jpg
12.06.2020 19:05

Italien meidet das Unangenehme Lieber Plexiglas als Krise

Die politische Diskussion in Italien in diesen Tagen könnte kaum absurder sein. Das Land steht wirtschaftlich am Abgrund. Millionen Jobs werden verloren gehen. Ohne Hilfe aus Brüssel wird es nicht mehr gehen. Doch viel mehr als das bewegt das Land die Frage nach einer Unterrichtsbox für Schüler. Von Udo Gümpel

Ein Schild mit der Aufschrift "Cour de Justice de l'union Européene" steht vor den Bürotürmen des Europäischen Gerichtshofs im Europaviertel auf dem Kirchberg. Foto: Arne Immanuel Bänsch/dpa/Archivbild
11.05.2020 16:26

Wertpapierkäufe gehen weiter Regierung redet Karlsruher EZB-Urteil klein

Das Bundesverfassungsgericht stellt sich erstmals gegen eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs: Die Karlsruher Richter finden die milliardenschweren Wertpapierankäufe der EZB problematisch. Die Verantwortlichen nehmen das Urteil zur Kenntnis, größere Konsequenzen hat es nicht.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.