Ferrari (Formel-1)

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ferrari (Formel-1)

Sebastian Vettel hat in Monza wohl endgültig die Vorherschaft bei Ferrari verloren.
09.09.2019 07:05

Formel-1-Lehren aus Monza Vettel enttäuscht, Hamilton findet Schuldigen

Charles Leclerc heißt der große Gewinner vom Formel-1-Rennen im italienischen Monza. Er kämpft, siegt und gönnt sich eine Portion Egoismus. Seinem Ferrari-Teamkollegen Sebastian Vettel dagegen versagen erneut die Nerven. Der WM-Führende Lewis Hamilton wird nur Dritter, findet aber schnell einen Schuldigen.

imago42152005h.jpg
08.09.2019 16:28

Deutscher fährt "wie ein Idiot" Bissiger Leclerc siegt bei Vettel-Debakel

Ferrari-Pilot Charles Leclerc gewinnt den Großen Preis von Italien. Der Monegasse wehrt erfolgreich zahlreiche Angriffe der Mercedes-Fahrer ab und holt den ersten Heimsieg für Ferrari seit 2010. Ein Fahrfehler und eine Strafe ruinieren Sebastian Vettel früh das Rennen - und wohl endgültig seinen Status im Team.

imago42107021h.jpg
07.09.2019 16:17

Vettel: "Es ist schwachsinnig" Leclerc holt denkwürdige Monza-Pole

In einem kuriosen Qualifying holt Charles Leclerc beim Großen Preis von Italien in Monza die Heim-Pole für das Ferrari-Team. Am Ende wird die Reihenfolge an der Spitze der Startaufstellung für das Rennen von einem absurden Fehlverhalten der Topteams bestimmt. Leidtragender ist unter anderem Sebastian Vettel.

Mick Schumacher wird von den Ferrari-Fans hofiert.
05.09.2019 14:49

Fährt er bald in der Formel 1? Schumacher nährt Träume der Ferrari-Fans

Italien ist Ferrari-Land, das beweisen die Formel-1-Fans in Mailand vor dem Grand Prix von Monza. Sie feiern Mick Schumacher wie einen Helden, obwohl er noch nicht einmal für den Rennstall an den Start geht. Das zeigt, wie viel Potenzial ein Engagement des 20-Jährigen für Ferrari hätte.

"Ich kann meinen ersten Sieg nicht wirklich genießen, aber ich werde ihn für immer in Erinnerung behalten": Charles Leclerc.
02.09.2019 11:37

Formel-1-Lehren aus Spa Leclerc trauert, Vettel nicht konkurrenzfähig

Charles Leclerc denkt im Moment seines größten Triumphs in der Formel 1 an seinen toten Freund Anthoine Hubert. An einem enttäuschenden Sonntag für seinen Ferrari-Kollegen Sebastian Vettel kann er seinen Sieg ins Spa nicht genießen. Und der Rennsport diskutiert mal wieder über Sicherheit.

"Sicher hatte ein Teil von ihm nicht einmal Lust, das Rennen zu fahren": Charles Leclerc.
02.09.2019 09:57

Leclercs Sieg in Spa "Die Formel 1 fährt für Anthoine Hubert!"

Charles Leclerc aus Monaco, 21 Jahre alt, hängt seinen Kollegen Sebastian Vettel ab und feiert in der Formel 1 beim Großen Preis von Belgien den ersten Sieg für Ferrari in dieser Saison. Das Rennen aber steht unter dem Eindruck des tödlichen Unfalls seines Freundes und Formel-2-Piloten Anthoine Hubert.

imago42025812h.jpg
01.09.2019 17:09

Ist Vettel Nummer-1-Status los? Leclerc holt bitteren Premieren-Sieg

Premierensieg mit Trauerflor für Charles Leclerc: Der 21 Jahre alte Monegasse fährt beim Großen Preis von Belgien seinen ersten Grand-Prix-Erfolg ein. Auf großen Jubel verzichtet der Ferrari-Pilot jedoch. Für Sebastian Vettel kann das Rennen ein Wendepunkt sein. Nicht zum Guten.

imago41974371h.jpg
30.08.2019 17:44

Ferrari-Piloten glänzen in Spa Leclerc und Vettel hängen Konkurrenz ab

Sebastian Vettel hofft beim Formel-1-Rennen im belgischen Spa so sehr auf seinen ersten Saisonsieg. Das Training aber macht deutlich: Er muss sich vor allem vor seinem eignen Ferrari-Teamkollegen Charles Leclerc weiter in Acht nehmen. Der WM-Führende Lewis Hamilton liegt dagegen noch zurück.

imago41947735h.jpg
30.08.2019 14:48

Formel-1-Experte Danner "Das Hockenheim-Aus ist eine Katastrophe"

Mit dem Großen Preis von Belgien geht die Formel 1 an diesem Wochenende in die zweite Saisonhälfte. Christian Danner analysiert im Interview die sportliche Situation, die Aussichten von Ferrari und äußert sich mit deutlichen Worten zum Aus des Deutschland-Rennens.