Gema

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Gema

87198172.jpg
13.04.2017 18:47

Lukrative Musikrechte Gema erreicht die Milliardenschwelle

Der überraschend beigelegte Rechtsstreit mit Youtube spült Komponisten, Textdichtern und Verlegern zusätzliche Einnahmen in die Taschen: Ein Teil des Geldes bekommt die Gema mittlerweile auch durch den Boom der Tablets und Smartphones.

imago62045179h.jpg
17.09.2015 18:51

Schlappe für die Gema BGH stärkt Wohnungseigentümer

Sobald Musik öffentlich aufgeführt wird, schaltet sich die Gema ein. Aber ist es auch eine öffentliche Aufführung, wenn TV-Signale aus einer Satellitenschüssel in hunderte Wohnungen übertragen werden? Eine Eigentümergemeinschaft sollte dafür rund 7500 Euro zahlen.

32626653.jpg
11.12.2013 18:04

Gebührenstreit beigelegt Gema und Veranstalter einigen sich

Nach langem Streit um die urheberrechtliche Vergütung von Musik in Diskos, Bars oder Kneipen gibt es nun eine Einigung. Sie führt in der Regel zu moderaten, über mehrere Jahre verteilten Erhöhungen – teils aber auch zu deutlichen Entlastungen.

Die Sperrungen, die YouTube auf die Seiten setzt, sind nicht alle gerechtfertigt.
26.01.2013 13:45

Willkürliche Verteilung von Sperrtafeln Gema klagt gegen YouTube

Die Sperrtafeln bei YouTube sind "reine Stimmungsmache" gegen die Verwertungsgesellschaft Gema und werden von dem Videoportal zu oft gesetzt. Aus diesem Grund reicht die Gesellschaft Unterlassungsklage ein. Damit wird nur die Lösungsfindung verlängert, urteilt YouTube über diesen Schritt.

39ai0201.jpg1153718293676556258.jpg
10.01.2013 18:59

Youtube soll für Musikvideos zahlen Gema schaltet Schlichter ein

Youtube hat sich zu einer Art Online-Jukebox entwickelt und ist zudem wichtige Werbeplattform für die Musikindustrie. Die Gema will Geld für die Urheber der Songs und liegt seit Jahren mit der Seite im Clinch. Nun erklärt der Verwerter die Verhandlungen für gescheitert und holt Hilfe.

Das von der Gema vorgestellte neue Tarifsystem sollte ursprünglich zum 1. April 2013 greifen.
20.12.2012 18:35

Kompromiss beendet Streit Gema-Reform bis 2014 ausgesetzt

Club-Betreiber sprechen von Existenzängsten - der Streit um neue Gema-Gebühren schlägt hohe Wellen. Jetzt soll die Tarifreform erst 2014 kommen. Ministerin Leutheusser-Schnarrenberger meint: "Es ist eine kluge Entscheidung."