Israelischer Siedlungsbau

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Israelischer Siedlungsbau

AP_20051467386626.jpg
28.02.2020 01:11

Netanjahu schafft Fakten Israel genehmigt erneut Siedlerwohnungen

Kurz vor der Parlamentswahl am Montag schafft Israels Premier erneut Fakten in seinem Sinne: Noch weitere 1700 Wohnungen sollen im Westjordanland gebaut werden. Gerade erst forderte die Bundesregierung von Netanjahu vergeblich, eine Genehmigung für 3500 Siedlerwohnungen zurückzunehmen.

AP_20027595797113.jpg
27.01.2020 19:22

Netanjahu im Weißen Haus Trump setzt beim Nahost-Plan nur auf Israel

Trumps Nahost-Friedensplan ist ein Politikum, lange bevor er öffentlich wird. Israels Premier Netanjahu erfährt die Grundzüge bereits vorab im Weißen Haus. Für Dienstag ist die feierliche Verkündung geplant. Die Palästinenser ahnen bereits: Der Deal dürfte nicht gut für eine Zwei-Staaten-Lösung sein.

RTX79IXF.jpg
08.01.2020 23:17

Nach US-Kehrtwende Israel will Siedlerzahlen verdoppeln

Noch liegt der Nahost-Friedensplan von US-Präsident Trump in der Schublade, doch Israel schafft mit Rückendeckung Washingtons immer neue Fakten. Die Zahl der jüdischen Siedler im Westjordanland soll sich binnen zehn Jahren auf eine Million mehr als verdoppeln, teilt die Regierung in Tel Aviv nun mit.

AP_19036430744059.jpg
31.10.2019 20:43

Vor allem im Westjordanland Israel genehmigt 2300 Siedlerwohnungen

Unter dem rechtskonservativen Premier Netanjahu forciert Israel den Siedlungsbau vor allem im Westjordanland. Ein kritisches Bündnis berichtet von mehr als 2300 Baugenehmigungen. Netanjahu sabotiere damit eine Einigung mit den Palästinensern. Aktivisten hoffen nun auf die neue Regierung.

124139865.jpg
10.09.2019 22:05

Jordantal-Annexion nach Wahl? Raketenangriff unterbricht Rede Netanjahus

Erneut spricht der israelische Ministerpräsident Netanjahu davon, das Jordantal annektieren zu wollen - die Bedingung sei seine Wiederwahl. Von palästinensischer Seite wird er dafür kritisiert. Wenig später muss Netanjahu bei einer Wahlkampfrede wegen eines Raketenangriffs pausieren.

d937fb0b94f57ac89a38f6113f83f972.jpg
16.06.2019 18:43

Eine Geste der Dankbarkeit Israel benennt Siedlung nach Trump

Im März erkennt US-Präsident Trump die Golanhöhen als Staatsgebiet Israels an. Damit vollzieht er eine Kehrtwende in der US-Außenpolitik und erfüllt Netanjahu einen lang gehegten Wunsch. Nun bedankt sich der israelische Ministerpräsident mit einer besonderen Geste.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 9