Korruption

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Korruption

AP21258687822213.jpg
21.05.2022 20:45

Krypto-Crash und Bandenkrieg Bitcoin-Diktator Bukele droht der Bankrott

Alles wird besser, das war das Versprechen von El Salvadors Präsident Nayib Bukele. Doch sein Pakt mit den mächtigen kriminellen Banden endet in einem Blutbad. Und nun schwächelt die neue Landeswährung, der Bitcoin. Manche sehen die Staatspleite anklopfen. Von Roland Peters, Buenos Aires

imago0144241279h.jpg
18.05.2022 02:01

"Nichts Unredliches gesagt" Strache bereut Rücktritt nach Ibiza-Affäre

Im Jahr 2017 offenbart der damalige FPÖ-Chef Strache beim Treffen mit einer vermeintlichen Oligarchen-Nichte auf Ibiza seine Bereitschaft zur Korruption. Das Beweisvideo wird zwei Jahre später veröffentlicht, am Folgetag legt Strache seine politischen Ämter nieder. Heute bedauert er den Schritt.

235500163.jpg
05.05.2022 16:20

Düstere Zukunft der Kernenergie "Atomkraft ist eine aussterbende Spezies"

Der französische Präsident Macron verspricht seiner Nation eine "Renaissance der Atomkraft". Dabei scheinen weder alte noch neue Kernkraft-Technologien zuverlässig verfügbar. Die Ursache? Unter anderem ein System aus Korruption und Kriminalität, sagt Atomkraftexperte Mycle Schneider im Gespräch mit ntv.

267084745.jpg
27.04.2022 07:50

Wegen Korruptionsvorwürfen Gericht verurteilt Suu Kyi zu fünf Jahren Haft

Gegen die entmachtete Regierungschefin Suu Kyi richten sich fast ein Dutzend Korruptionsklagen. Ein vom Militär in Myanmar kontrolliertes Gericht verurteilt die Friedensnobelpreisträgerin nun zunächst zu fünf Jahren Haft. Der Politikerin droht aufgrund der Vorwürfe aber eine noch härtere Strafe.

imago0094353321h.jpg
06.04.2022 18:38

Verstoß gegen Sanktionen US-Justiz klagt russischen Oligarchen an

Er möchte das Zarentum wieder einführen und befürwortet die Annexion der Krim: Der russische Oligarch Malofejew muss sich in den USA jetzt vor Gericht verantworten. Er soll gegen US-Sanktionen verstoßen haben. Der Moskauer Oligarch Lissin äußert derweil Verständnis für die westlichen Maßnahmen.

Orban könnte weniger Geld aus Brüssel bekommen.
05.04.2022 16:06

"Problem der Korruption" EU-Kommission ermittelt: Ungarn droht Mittelkürzung

Ungarns Ministerpräsident Orban holt erneut einen fulminanten Wahlsieg und verfügt weiter über eine verfassungsändernde Mehrheit im Parlament. Nach langem Zögern nimmt sich die EU-Kommission nun des Verdachts der Korruption in dem Land an. Budapest könnten empfindlich die Zuwendungen gekürzt werden.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen