Ostdeutschland

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ostdeutschland

Der thüringische Landesvater Ramelow möchte künftig eine neue Nationalhymne singen.
09.05.2019 02:50

"Wirklich gemeinsamer" Text Ramelow wünscht sich neue Nationalhymne

Nach dem Mauerfall gibt es Überlegungen, eine neue Nationalhymne für das künftig wiedervereinigte Deutschland zu wählen. Nun greift Thüringens Ministerpräsident Ramelow die Idee auf. Er selbst fühle sich beim Gesang der aktuellen Version unwohl und plädiert für "etwas ganz Neues".

119808643.jpg
30.04.2019 22:14

Rente, Ärztemangel, Migration Kanzlerin stellt sich Bürgerfragen

Dass es große Ängste in den ländlichen Regionen Deutschlands gibt, dessen ist sich Kanzlerin Merkel bewusst. Bei einem Bürgerdialog in der Uckermark versucht die CDU-Politikerin dieser Herausforderung inhaltlich zu begegnen. Für sie ist der Termin eine Art Heimspiel.

Die Hauptstadt der DDR in den 1980er-Jahren:  "Wir wollen das jetzt zusammenbringen."
23.04.2019 07:00

30 Jahre nach der Wende Forscher fühlen bei Ostdeutschen nach

Wie haben die Menschen den Zusammenbruch der DDR wirklich erlebt? Drei Jahrzehnte nach den historischen Ereignissen des Jahres 1989 wollen Wissenschaftler die Erinnerungen der Betroffenen ergründen. Das Projekt könnte das "vorherrschende DDR-Bild" erschüttern.

119355557.jpg
16.04.2019 16:16

Privilegiert bis zum Schluss Reiche Rentner leben deutlich länger

Die Lebenserwartung in Deutschland ist in den vergangenen Jahren gestiegen - jedoch nicht gleichermaßen in allen Bevölkerungsschichten. Einer neuen Studie zufolge hat es erheblichen Einfluss, ob man arm ist oder reich. Und diese Schere klafft immer weiter auseinander.

imago88105137h.jpg
11.04.2019 10:01

Zuwachs im Westen Im Osten leben immer weniger Hasen

Immer zu Ostern zählen Jäger die Hasenbestände. Das Ergebnis: Außer in Ostdeutschland gibt es fast überall ordentlich Zuwachs. Das Wetter meint es gut mit den empfindlichen Junghasen. Nun ist die Politik am Zug, sagen Jagdverbände.

119162741.jpg
10.04.2019 11:00

Einsatz in Ostdeutschland Razzien gegen rechtes Netzwerk

Die Polizei ist in vier ostdeutschen Bundesländern ausgerückt, um mehr als zwei Dutzend Objekte zu durchsuchen. Hintergrund sind Ermittlungen wegen des Verdachts der Gründung einer kriminellen Vereinigung durch Rechte. Schwerpunkt ist Südbrandenburg.