Psychologie

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Psychologie

20.02.2021 12:00

Auch in Zeiten von Corona Wozu braucht der Mensch Rituale?

Das Coronavirus schränkt in vielen Bereichen ein. Vieles, was vor der Pandemie zum Leben gehörte, kann man nun nicht mehr machen. Dazu zählen auch Rituale, wie der Familienausflug. Doch warum sind Rituale eigentlich so wichtig für Menschen? Von Jan Schürmann

imago0113091714h.jpg
18.02.2021 08:25

Zu Risiken und Nebenwirkungen Angst vor Astrazeneca ist reine Kopf-Sache

Erneut gibt es schlechte Nachrichten für den Corona-Impfstoff von Astrazeneca: Diesmal geht es um scheinbar gehäufte Nebenwirkungen. Psychologieprofessor Winfried Rief glaubt, dass dabei auch psychologische Effekte eine Rolle spielen. Dadurch könnte ein Teufelskreis in Gang gesetzt werden. Von Kai Stoppel

imago0107360119h.jpg
19.12.2020 17:16

Stress nimmt in jedem Alter zu Wie beeinflusst der Lockdown die Psyche?

Der Lockdown im Frühjahr hat das Wohlbefinden der Deutschen verändert: Stress, Angst und depressive Symptome nahmen zu, zeigt eine Studie. Doch die Auswirkungen waren nicht in allen Altersklassen gleich. Und Studienleiterin Annette Peters kann auch von positiven Folgen berichten.

215151326.jpg
06.12.2020 11:35

"Geld geht immer" Die Psyche schenkt mit

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch der Stress, die richtigen Geschenke zu finden. Ganz verzichten sollte man aber nicht auf Überraschungen für die Liebsten, meinen Experten. Doch was macht ein gutes Geschenk aus?

imago0106932161h.jpg
26.11.2020 11:17

Bloß nicht durchdrehen! Corona trifft die Psyche aller

Die Corona-Pandemie und die dazugehörigen Maßnahmen verunsichern viele. Manche macht sie besorgt, andere wütend. Wie sich die besonderen Verhältnisse auf die psychische Gesundheit der Bevölkerung Deutschlands auswirkt, erklären Forscher.

imago0091514803h.jpg
10.10.2020 13:20

Die Tricks unserer Umwelt Warum verlieren wir die Selbstdisziplin?

Um seine Ziele zu erreichen, muss man oft gegen den inneren Schweinehund ankämpfen. Zwischen Kühlschrank und Fernseher im Homeoffice fällt es vielen besonders schwer, bei der Arbeit zu bleiben. Woran liegt es, dass man so leicht vom Weg abkommt? Von Sarah Platz

imago0072597936h.jpg
14.09.2020 11:57

Studie: Rot steht für Liebe Farben wecken weltweit ähnliche Gefühle

Menschen weltweit denken an Liebe oder Ärger, wenn sie die Farbe Rot sehen - das finden Forscher in einer internationalen Studie heraus. Mit Trauer hingegen verbinden unterschiedliche Kulturen ganz verschiedene Farben. Der kulturelle Hintergrund ist jedoch nur eine Ursache, warum Farben verschieden wirken.

133636582.jpg
13.07.2020 17:29

Masken, Abstand, Homeoffice Corona-Stress belastet jeden Zweiten

Maske tragen, Abstand halten, zu Hause arbeiten und dabei womöglich noch die eigenen Kinder betreuen - die Corona-Krise sorgt für Stress. Genau das bestätigt jetzt eine Forsa-Umfrage. Ganz besonders belastet die Menschen eine bestimmte Corona-Maßnahme.

imago0050283587h.jpg
09.07.2020 15:03

Hilfe - oder nicht "Zuschauer-Effekt" gibt es auch bei Ratten

Als George Floyd von einem Polizisten unangemessen gewaltsam niedergedrückt wird, stehen mehrere Kollegen untätig daneben. Weil keiner hilft, stirbt Floyd. Das Phänomen, das von Psychologen als "Zuschauer-Effekt" bezeichnet wird, gibt es nicht nur unter Menschen, stellen Forscher fest.

imago0099042686h.jpg
30.06.2020 13:16

Coronaviren im Gehirn Covid-19 kann auch Psychosen auslösen

Sars-CoV-2 kann bis ins Nervensystem vordringen und dort Schäden anrichten. Der vorübergehende Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn ist nur ein Hinweis darauf. Psychosen und Schlaganfälle können ebenso dazugehören, sogar wenn Covid-19 bereits überwunden ist.

132775434.jpg
13.06.2020 12:34

Schlechte Kompromisse Wirkt eingespielter Applaus wie echter?

Not macht erfinderisch - auch in Zeiten der Corona-Krise. Da Fans in Stadien, Publikum in Studios oder bei künstlerischen Darbietungen nicht erlaubt sind, wird der ausbleibende Beifall durch aufgezeichneten ersetzt. Ist das sinnvoll? Was macht das mit den Akteuren?