Rentenversicherung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Rentenversicherung

Die Rente mit 63 geht meist mit hohen Einbußen einher.
19.05.2020 12:59

Vorzeitig in Rente Früherer Ruhestand ist ein teurer Spaß

Davon, vorzeitig aus dem Arbeitsleben auszuscheiden, ohne dass hierfür gesundheitliche Gründe verantwortlich sind, träumen viele. Für die meisten gilt aber, dass dies nicht ohne finanzielle Einbußen zu realisieren ist. Dennoch kann ein früher Ausstieg aus dem Arbeitsleben gelingen, wie Finanztest berichtet.

Wie gut ist es um die eigene  Versicherungsgesellschaft bestellt und was taugt sie im Vergleich zu anderen?
14.04.2020 19:14

Altersvorsorge in der Bredouille Bei 13 Lebensversicherern ist es eng

Dass es Lebensversicherer schwer haben, einst gegebene Zinsversprechen zu halten, ist bekannt. Finanztest deckt auf, dass 13 von 31 Versicherern in den letzten Jahren ihre Garantieverpflichtungen nicht mit Kapitalerträgen finanzieren konnten. Das hat Auswirkungen auf die Überschussbeteiligungen der Kunden.

Eine Renteninformation der Deutschen Rentenversicherung liegt auf einem Schreibtisch. Foto: Franz-Peter Tschauner
09.04.2020 20:52

Betrügerische Anrufe Rentenversicherung warnt vor Kriminellen

Auch in der Corona-Krise versuchen Betrüger den Namen der Deutschen Rentenversicherung zu nutzen und damit Menschen um ihr Geld zu bringen oder an sensible Daten zu kommen. Die Behörde warnt erneut ausdrücklich vor Zahlungsaufforderungen am Telefon.

imago77340851h.jpg
04.03.2020 19:11

Hilfe für Ruheständler Rentenkasse unterstützt bei der Steuer

Der Ruhestand schützt nicht per se vor Arbeit und auch nicht vor dem Finanzamt. So sind bereits gut fünf Millionen Rentner steuerpflichtig. Tendenz steigend. Damit das Ausfüllen der Formulare leichter von der Hand geht, kann von der Rentenversicherung eine Bescheinigung angefordert werden.

Die Rente mit 63 geht meist mit hohen Einbußen einher.
03.03.2020 12:28

Extra-Zahlungen boomen So klappt's mit der Rente mit 63

Die gesetzliche Rente war lange eine Lachnummer. Doch mangels Zinsen am Kapitalmarkt erlebt sie eine Renaissance. Immer mehr Menschen zahlen Sonderbeiträge in die Rentenkasse, um frühzeitig die Füße hochlegen zu können, ohne gleichzeitig Einbußen in Kauf nehmen zu müssen. So geht's. Von Axel Witte

Sonderbeiträge in die Rentenversicherung sind ab dem 50. Lebensjahr möglich.
25.02.2020 02:21

Abschlagsfrei früher in Rente Extra-Beiträge immer beliebter

Bis 67 durcharbeiten? Für viele Menschen kommt das nicht infrage. Doch wer sich früher in den Ruhestand verabschieden will, muss Abschläge in Kauf nehmen. Eine Alternative sind frühzeitig Sonderbeiträge in die Rentenkasse. Die werden immer beliebter.