Seenotrettung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Seenotrettung

Thema: Seenotrettung

picture alliance/dpa

136309851.jpg
28.11.2020 20:46

Mit Drohnen gegen Migranten Paris und London sichern Ärmelkanal

Großbritannien wirft Frankreich vor, nicht genug gegen Flüchtlingsboote zu unternehmen, die den Ärmelkanal passieren. Die Zahl der Migranten auf der Route hat sich in diesem Jahr auf 8000 vervierfacht. Nun soll ein Abkommen die gefährlichen Überfahrten künftig verhindern. Die Mittel dazu sind vielfältig.

AP_19008647566821.jpg
15.11.2020 12:28

Fluchtweg Mittelmeer "Sea-Eye" plant weiteres Rettungsschiff

Aktuell sind sechs Schiffe verschiedener Organisationen für die Seenotrettung im Einsatz. Aufgrund zunehmender Migration möchte die deutsche "Sea-Eye" ihre Flotte jetzt um ein weiteres Schiff erweitern, das im Mittelmeer zu, Einsatz kommen könnte.

131520901.jpg
01.11.2020 07:21

Nach Kommentar zu Nizza-Attentat Hilfsorganisation zeigt AfD-Politiker an

Ein Tunesier tötet bei einem Terroranschlag in Nizza drei Menschen. Der AfD-Politiker Pazderski macht dafür die Hilfsorganisation Sea-Eye mitverantwortlich. Mit ihrem Rettungsschiff habe sie den Attentäter erst nach Europa gebracht, schreibt er auf Facebook. Eine Reaktion kommt prompt.

imago0080961941h.jpg
27.10.2020 21:46

Seenot nach Sturm Flüchtlinge ertrinken im Ärmelkanal

Sie wollten in einem Fischerboot den Ärmelkanal von Frankreich aus nach Großbritannien überqueren: Eine Gruppe Flüchtlinge kentert bei stürmischer See, vier von ihnen ertrinken. Darunter auch zwei Kinder. Die Küstenwache sucht noch nach einem Vermissten.

2020-02-28T122920Z_2125744458_RC2J9F9UU8N6_RTRMADP_3_SYRIA-SECURITY-GREECE.JPG
26.10.2020 16:04

Frontex in Erklärungsnot EU verlangt Aufklärung über "Pushbacks"

Der Vorwurf ist für die europäischen Grenzschützer äußerst heikel: Filmaufnahmen zeigen, dass die griechische Küstenwache Flüchtlingsboote in Richtung Türkei zurückdrängt. Frontex-Personal soll bei diesen illegalen "Pushbacks" in der Nähe gewesen sein. Die EU verlangt nun eine Prüfung.

Die "Sea-Watch 4" (Archivbild).
20.09.2020 11:27

"Fadenscheinige Begründungen" Sea-Watch 4 liegt in Palermo fest

Das im Hafen von Palermo vor Anker liegende Rettungsschiff Sea-Watch 4 darf nicht auslaufen. Italienische Inspekteure hätten fast einen halben Tag lang nach Beanstandungen gesucht, so der Einsatzleiter. Er wirft den Behörden Verhinderung der Seenotrettung vor.

eea9692470f30b7a47c108ee36c6a0ca.jpg
30.08.2020 05:17

Rettungsaktion im Mittelmeer "Sea-Watch 4" eilt Banksy-Schiff zu Hilfe

Das von dem Streetart-Künstler Banksy finanzierte Rettungsschiff "Louise Michel" gerät im Mittelmeer in Schwierigkeiten. Die EU-Behörden reagieren spät und zögerlich. Erst die "Sea-Watch 4" kann die Masse der Migranten aufnehmen. Auf festem Boden sind die Geretteten damit aber noch nicht.

Das von Banksy bemalte Schiff wurde "Louise Michel" getauft.
28.08.2020 09:44

Verstärkung für Seenotrettung Banksy sponsort Sea-Watch-Schiff

Rosa und mit aufgemaltem Herz-Rettungsring: Die Hilfsorganisation Sea-Watch hat nun ein ganz besonderes Gefährt in der Flotte. Bemalt und bezahlt hat das Schiff der Streetart-Künstler Banksy. Die "Luise Michel" konnte bereits 89 Menschen in Seenot retten und hat ein besonderes Feature.