Sparprogramm

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Sparprogramm

Thema: Sparprogramm

picture alliance / dpa

100721278.jpg
10.12.2019 18:47

Stellenstreichungen möglich K+S stellt Tochter ins Schaufenster

Die konjunkturelle Erholung lässt auf sich warten und so muss K+S selbst aktiv werden. Zu groß ist der Schuldenberg. Zu gering die Möglichkeiten. Also will der Konzern einen Teil seines Geschäfts zu Geld machen. Zudem könnte bei der Belegschaft gespart werden.

imago93370384h.jpg
29.11.2019 13:38

Mehr Geld für Elektromobilität Audi kürzt auch die Investitionen

Erst kündigt Audi an, fast zehntausend Stellen zu streichen, nun soll offenbar auch bei den Investitionen gespart werden. Drei Milliarden weniger als im Vorjahr sind für Forschung, Entwicklung und Sachinvestitionen vorgesehen. Gleichzeitig verschiebt der Autobauer dabei seinen Schwerpunkt.

122552376.jpg
27.09.2019 14:22

Verkauf soll Milliarden bringen BASF hat in mauen Zeiten viel Hoffnung

Der Chemiekonzern BASF blickt vor Investoren in die Zukunft. Das Sparprogramm soll das Ergebnis polieren, ein Spartenverkauf die Kasse füllen und eine weitere Tochter an die Börse. Dass der Ausblick keine größeren Probleme beinhaltet, lässt Anleger sogar etwas die gegenwärtig schwachen Geschäfte vergessen.

85531080.jpg
07.08.2019 10:34

Gewinn bricht ein Continental verschärft Sparkurs

Im Angesicht der schwächelnden Automobilindustrie sackt auch beim Zulieferer Continental der Gewinn ab - und auch für das zweite Halbjahr wird mit Gegenwind gerechnet. Der Reifenhersteller bereitet deshalb ein Sparprogramm vor.

122880281.jpg
03.08.2019 08:23

Autoindustrie sorgt sich Zulieferer kämpfen mit steigenden Preisen

Nach einigen "Super-Jahren" leiden zahlreiche Autobauer unter schwächelnder Konjunktur und den hohen Kosten des bevorstehenden digitalen und technologischen Wandels. Das wirkt sich auch auf ihre Zulieferer aus: Viele müssen Stellen streichen und Sparprogramme einhalten.

121281025.jpg
31.07.2019 10:57

52 Milliarden zurückgezahlt Öffentliche Schulden sind deutlich gesunken

Der Bund, seine Länder und auch die Gemeinden - alle haben letztes Jahr Schulden abgebaut. Fast drei Prozent weniger Schulden hat die öffentliche Hand dadurch zu tragen. Allein beim Bund ist das ein Schuldenminus von knapp 30 Milliarden. Doch nicht alle sind begeistert vom erfolgreichen Sparprogramm.

Daimler-Chef Zetsche übergibt den Staffelstab an Källenius auf der Hauptversammlung im Mai.
19.04.2019 15:32

10.000 Jobs stehen auf der Kippe Neuer Daimler-Chef will massiv sparen

Um acht Milliarden Euro will der künftige Daimler-Chef Källenius angeblich die Kosten bei dem Autobauer in den kommenden zwei Jahren drücken. Das drastische Sparprogramm soll laut Magazinbericht auch einen umfangreichen Personalabbau beinhalten. Källenius beerbt Noch-Daimler-Chef Zetsche im Mai.